Gin Tonic für Fortgeschrittene

Ihr wisst ja, ich fühle mich erwachsener, seitdem ich Gin Tonic mag – der Longdrink wird von mir seitdem gerne genommen. Ganz klassisch mit Gurke und Zitrone. Aber auch andere Variationen können was. Zum heutigen Happy Friday serviere ich eine etwas süßere Hochsommer-Variante: den Brombeer-Salbei Gin Tonic. Langer Name für ganz was Leckeres. Süß wird’s durch einen selbst gemachten Salbeisirup, der vermutlich auch bei Husten gut hilft, der in erster Linie aber dem Drink eine dezente Kräuternote gibt, die ich sehr mag.

Für den Salbeisirup 200 Milliliter Wasser mit 200 Gramm Zucker zum Kochen bringen. So lange kochen und gleichzeitig rühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat, dann eine Handvoll Salbeiblätter ins Wasser geben, nochmal kurz aufkochen, von der Flamme nehmen und abkühlen lassen. Den abgekühlten Sirup abseihen, abfüllen und im Kühlschrank aufheben.

Brombeer-Salbei Gin Tonic

Für den Brombeer-Salbei Gin Tonic braucht man:

  • 5 Brombeeren (plus welche für die Garnitur)
  • Salbeiblätter für die Garnitur
  • Zahnstocher für die Garnitur
  • 2 cl Salbeisirup
  • 4 cl Gin
  • 1 Spritzer Limettensaft
  • Chrushed Ice oder Eiswürfel
  • Tonic Water zum Auffüllen

Und so geht’s:

Salbeisirup, Limettensaft und Gin in einen mit Eiswürfeln gefüllten Shaker geben und mixen. Ein Glas mit zirka 400 Millilitern Inhalt mit Eiswürfel oder Crushed Ice füllen und vorsichtig die Brombeeren mit dem Barlöffel unter das Eis mischen. Die Gin-Mischung über Eis und Brombeeren geben und mit Tonic Water auffüllen. Für die Garnitur Brombeeren und Salbeiblätter am besten auf zwei Zahnstocher spießen, so dass man die Dekoration leicht am Glasrand befestigen kann. Cheers!

Auch Freitag, komm her, ich muss Dich einfach mal feste drücken!

Brombeer-Salbei Gin TonicBrombeer-Salbei Gin TonicBrombeer--Salbei Gin TonicBrombeer-Salbei Gin TonicBrombeer-Salbei Gin Tonic Drink3Brombeer-Salbei Gin Tonic

4 Gedanken zu „Gin Tonic für Fortgeschrittene“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.