Weißgeräte in neuem Design

Punkte und Streifen

Weißgeräte in neuem Design

In der neuen Wohnung stehen Waschmaschine und Trockner im Bad. Nachdem ich jahrelang an eine Waschküche im Keller gewöhnt war, war ich darüber zuerst nicht so richtig glücklich. Auf der anderen Seite: Wir wohnen jetzt unterm Dach. Und der Keller könnte genauso gut in einem anderen Universum liegen.

Nun finde ich es nicht so SPA-mäßig entspannend, wenn ich mit einem Glas Wein und bei Kerzenlicht in der Wanne liege und schaue auf Weißgeräte. Die flüstern einem doch ständig zu: Mach die Wäsche! Und, falls der Wäschekorb tatsächlich mal leer sein sollte, erinnern sie Dich an den Bügelkorb nebenan. Und der wird nie leer.

Nun ja, mit Gegebenheiten muss man sich abfinden, aber ich wollte mir meine „Weißgeräte“ wenigstens ein bisschen hübscher machen und habe sie beklebt. Mit Washi-Tape und mit selbstklebenden Punkten aus dem Schreibwarenladen, die bestimmt mal für große organisatorische Aufgaben gedacht waren und jetzt die Waschmaschine schmücken.

Geht schnell. Sieht zwar immer noch nicht nach SPA aus, dafür aber mit einem kleinen Augenzwinkern freundlicher. Und, mal ehrlich, keiner kann einen vollen Korb Bügelwäsche so gut verdrängen wie ich. Die Idee stammt nicht von mir, ich hab sie bei Pinterest, meinem Lieblings-Inspirations-Netzwerk, gefunden. Und selbst-nachgemacht. Vielleicht gefällt’s Euch ja!

Chaos-Grüße

Eure Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.