Quarkauflauf mit Kirschen - Mein wunderbares Chaos

Quarkauflauf mit Kirschen

Tag 2 von Mein wunderbares Frühstück. Ich serviere Euch heute einen Quarkauflauf mit Kirschen. Der macht gleich am Morgen ein wunderbar-warmes Gefühl im Bauch und sorgt für einen phantastischen  Start in den Tag. Und weil das ja ein Monat mit hoher Bloggen-Frequenz werden soll, mache ich auch gar nicht viele Worte, sondern leite direkt zur Hauptsache weiter: dem Rezept!

Quarkauflauf mit Kirschen - Mein wunderbares Chaos

Quarkauflauf mit Kirschen - Mein wunderbares Chaos

Quarkauflauf mit Kirschen

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 75 Gramm Butter
  • 100 Gramm Zucker
  • 1 unbehandelte Zitrone Abrieb
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 250 Gramm Quark
  • 150 Gramm Schmand
  • 150 Gramm Grieß
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 1 EL Puderzucker
  • Butter für die Form

Anleitungen

  1. Die Butter mit dem Zucker, der Prise Salz und dem Zitronenabrieb aufschlagen. Die Eier trennen. Eigelb, Quark, Schmand und Grieß unterheben. Kirschen in ein Sieb gießen und abtropfen lassen.

  2. Eiweiß steif schlagen und unter die Quark-Grieß-Masse heben. Auflaufform ausfetten und zwei Drittel der Masse in die Form füllen. Zwei Drittel der Kirschen darauf verteilen. Dann den restlichen Teig einfüllen. Mit den restlichen Kirschen abschließen.

  3. Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad 45 bis 50 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäubt noch warm servieren.

Und, was gab es bei Euch heute zum Frühstück? Falls Ihr bei meiner Instagram-Challenge im Januar dabei sein wollte, findet ihr hier alle nötigen Informationen. Ich freue mich sehr auf Eure Rückmeldungen!

Herzlichst, Conny

Facebook Comments

2 Gedanken zu „Quarkauflauf mit Kirschen“

  1. Uiiiii, wie lecker – liebe Conny! Großes Frühstücks-Kino! Den Auflauf könnte ich mir auch gut auf meinem Frühstückstisch vorstellen. Ich mag warmes Frühstück in der kalten Jahreszeit. Das ist so gemütlich, wenn dampfende Schüsseln auf dem Tisch stehen und die Küche lecker duftet!
    Ich ziehe den Hut vor Deiner Frühstücks-Challenge. Das ist so eine tolle Idee. Meistens isst man ja doch das Gleiche am Morgen, was sicher auch der fehlenden Zeit geschuldet ist.
    Bei uns gab es heute Rührei mit Lachs und Avocado und knuspriges Granola mit Kaki, Blaubeeren und Granatapfelkernen. Im Urlaub darf es ja dann auch mal ein wenig ausufernder sein 😉
    Ich freue mich auf weitere schöne Frühstücksrezepte von Dir!
    Liebe Grüße aus Holland und bis ganz bald!
    Marion

    1. Liebe Marion,
      bei mir wird es, nehme ich mir nicht ausdrücklich etwas anderes vor, immer Marmeladen-Brot. Na gut, manchmal auch Honig-Brot. Alles lecker, aber mit der Zeit eben auch sehr eintönig. Jetzt freue ich mich auf ganz viel Abwechslung im Januar! Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mitmachst. Was Du da in Eurem Urlaub zauberst, klingt so wunderbar! Um bei der Challenge dabei zu sein, müsstest Du allerdings mal wieder Deinen Instagram-Account bemühen. 😉
      Hab noch wundervolle erholsame Tage! Ich freu mich auf ein Wiedersehen!
      Herzlichst, Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.