Schokoladen-Orangen-Hefekranz

Ich versuche ja, so viel Abwechslung wie möglich in mein Januar-Frühstück zu bringen, aber trotzdem finde ich: Der Sonntag hat ein ganz besonderes Frühstück verdient. Und deshalb gibt es bei uns heute diesen Schokoladen-Orangen-Hefekranz. Unter Umständen auch vor dem Hintergrund, dass ich den Rest zum Nachmittagskaffee servieren kann. Ich bin nämlich ein Fuchs, müsst ihr wissen. Na ja, manchmal zumindest.

Überhaupt glüht hier heute morgen der Backofen, denn ich mache beim #synchronbacken von From Snuggs Kitchen und Kochtopf mit. Es gibt Salz-Hefe-Brötchen. Weil die aber ein bisschen Zeit in Anspruch nehmen serviere ich die wohl eher zum zweiten #meinwunderbaresfrühstück. Mittagessen fällt heute aus.  Aus Gründen.

Schokoladen-Orangen-Hefekranz - Mein wunderbares Chaos

Schokoladen-Orangen-Hefekranz - Mein wunderbares Chaos

Wer das Werden der Brötchen verfolgen will, der schaut am Besten auf meinem Instagram-Account vorbei. Das Rezept sowie einen ausführlichen Erfahrungsbericht gibt es am Mittwoch auf dem Blog. Ich kündige das mal an, obwohl noch nicht hundertprozentig fest steht, dass die auch wirklich so werden, wie ich mir das wünsche. Immer schön positiv denken!

#synchronbackendasoriginal ist nämlich dafür bekannt, dass die Rezepte eher anspruchsvoll sind. So eine Herausforderung bringt ja auch viel mehr Spaß. Also mir zumindest. Ich habe bislang erst einmal beim Synchronbacken von Zorra und Sandra mitgemacht, denn man braucht am entsprechenden Wochenende natürlich auch die Zeit dafür. Damals haben wir Fougasse gebacken; eine Erfahrung, die ich ohne das Synchronbacken nie gemacht hätte. Das Rezept findet Ihr hier. Und auch Salz-Hefe-Brötchen standen bislang nicht auf meiner Backliste.

Aber jetzt wieder zurück zum Sonntagsfrühstück: Für den Schokoladen-Orangen-Hefekranz braucht Ihr einen Hefeteig. Das Rezept für den Hefeteig findet Ihr hier. Bitte bereitet den Hefeteig genauso zu, wie in dem Rezept für die Glücksschweinderl – natürlich ohne die Augen und das Eigelb zum Bestreichen. Wie es mit dem Hefeteig dann weiter geht, steht im nun folgenden Rezept,

Drucken

Schokoladen-Orangen-Hefekranz

Zur Arbeitszeit kommt noch eine Stunde Gehzeit hinzu sowie die komplette Vorbereitungszeit für den Hefeteig.

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten

Zutaten

  • 1 Rezept Hefeteig http://meinwunderbareschaos.de/zum-zweiten-mal-mein-wunderbares-fruehstueck
  • Mehl zum Ausrollen
  • Milch zum Bestreichen
  • Mandeln zum Bestreuen gehobelt oder gehackt

Für die Füllung

  • 2 EL Orangenzesten
  • 60 Gramm Zucker
  • 2 EL Kakao
  • 4 EL Butter
  • 40 Gramm brauner Zucker
  • 60 Gramm Zartbitterschokolade grob geraspelt

Anleitungen

  1. Auf der bemehlten Arbeitsfläche den Hefeteig zum Rechteck ausrollen. Dicke zirka einen halben Zentimeter.

  2. 2 EL Butter schmelzen und den Hefeteig mit der geschmolzenen Butter bestreichen.

  3. Die restlichen 2 EL Butter in der Pfanne schmelzen, Kakao, braunen Zucker und Schokolade zugeben und erhitzen bis unter Rühren eine geschmeidige Paste entsteht. 

  4. Die Schokoladenmasse mit einer Palette auf dem Hefeteig verstreichen.

  5. Die Orangenzesten mit dem Zucker vermengen und den Orangenzucker zu guter letzt über die Schokolade streuen.

  6. Den Hefeteig von der langen Seite her aufrollen. Die so entstandene Roulade der Länge nach aufschneiden. Aber Vorsicht: Am Ende ein "Verbindungsstück" von etwa drei Zentimetern belassen.

  7. Die Stränge miteinander verschlingen und in eine Guglhupfform geben. Zugedeckt noch eine Stunde gehen lassen. Mit Milch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad zirka 20 Minuten backen. Dann mit Mandeln bestreuen und noch 10 Minuten weiterbacken.

Ich hoffe, Ihr gönnt Euch ebenfalls ein ausgiebiges Sonntagsfrühstück? Ist Zeit am Morgen nicht der größte Luxus? Ein genussvolles Wochenende wünsche ich Euch – und vergesst nicht, bei #meinwunderbaresfrühstück mitzumachen. Es lohnt sich.

Herzlichst, Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.