Schlagwort-Archive: makegalgantgreatagain

Make Galgant great again

Foodbloggercamp in Reutlingen im Februar. Es gibt eine Goodie Bag. Natürlich. Und was ist unter anderem drin? Ein Tütchen Galgant. In Bioqualität von Sponsor Lebensbaum zur Verfügung gestellt. Äh, toll? Danke.

Aber was zum Teufel macht man mit Galgant? Die kleine Schwester des Ingwer gehört eigentlich in die thailändische Küche. Nicht gerade meine Kernkompetenz. Aber was man mit Ingwer machen kann, müsste doch auch mit Galgant funktionieren. Einen Versuch war mir das Wert. Ganz im Sinne der Herausforderung, die Verena hier ausgesprochen hat: Make Galgant great again.

Leckerer Schokoflan mit Galgant; das Rezept jetzt auf Mein wunderbares Chaos

Galgant war nämlich schon mal ein Star in der europäischen Küche , hat aber seit Ende des Mittelalters immer mehr an Bedeutung verloren. Für Hildegard von Bingen war Galgant das „Gewürz des Lebens“. Erlebt Galgant also ein Comeback als das neue Trendgewürz? Möglich wäre das. Immerhin haben 60 Foodblogger jetzt jeweils ein Tütchen davon in ihrem Gewürzschrank stehen. Und: Wegschmeißen ist nicht. Foodie-Ehre und so.

Vom Aroma her präsentiert sich das Gewürz  leicht zitronig,  pfeffrig, zugleich frisch und ein kleines bisschen scharf. Geradezu prädestintiert für die Kombi mit dunkler Schokolade. Und das habe ich dann auch mutig gewagt. Mein Schokoflan mit Galgant schmeckt wirklich ziemlich lecker. Allerdings habe ich nur ein halbes Teelöffelchen Galgant gebraucht. Die Tüte ist also nach wie vor gut gefüllt. Ich brauche mehr Galgant-Ideen!

Make Galgant great again auf Mein wunderbares Chaos

Galgant oder auch Galangal ist die Wurzel eines Ingwergewächses und kommt ursprünglich aus Südostasien. Galgant gilt als appetitanregend und unterstützend bei der Behandlung von Erkältungskrankheiten und Fieber. Hildegard von Bingen hat ihn in Wein gemischt. Es  lassen sich wohl auch Kräuterliköre und Lebkuchen damit verfeinern.

Drucken

Schokoladenflan mit Galgant

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden
Arbeitszeit 2 Stunden 20 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 100 Gramm Zartbitterschokolade
  • 120 Milliliter Milch
  • 70 Gramm Zucker
  • 300 Milliliter Schlagsahne
  • 1/2 TL Galgant
  • 6 Eigelb
  • kochendes Wasser

Für die Deko

  • 50 Gramm Zartbitterschokolade
  • 2 TL Kakao

Anleitungen

  1. Schokolade zerbrechen und in heißer Milch zusammen mit dem Zucker schmelzen. Abkühlen lassen.

  2. Den Backofen auf 100 Grad vorheizen. Die Schoko-Milch, Sahne, Eigelb und Galgant verrühren. In 4 flache Schälchen gießen.
  3. Fettpfanne in den Backofen schieben und die gefüllten Schälchen hinein stellen. So viel kochendes Wasser in die Fettpfanne gießen, dass die Schälchen mindestens zur Hälfte im Wasser stehen. Im Ofen etwa zwei Stunden lang fest werden lassen. Ein Flan soll langsam stocken. Schälchen herausnehmen und abkühlen lassen.

  4. Für die Deko die Schokolade grob raspeln. Ich nehme dazu gerne einen Sparschäler. Über den Flan streuen und mit Kakao bestäuben. Guten Appetit!

Make Galgant great again; Rezept auf Mein wunderbares Chaos

Also, wer ist dabei und hilft, aus Galgant den nächsten heißen Scheiß zu machen? Lasst Euch was einfallen und unterstützt mich mit Euren Galgant-Ideen in den Kommentaren! Ach, Galgant, 2017 wird Dein Jahr!

Herzliche Chaos-Grüße,
Eure Conny