Drucken

Lammrücken mit Bärlauch-Knusper-Kruste auf Mairübchen

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 2 Mairübchen
  • 1,5 EL Butter
  • 1 TL Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • 75 Gramm Cashewkerne
  • 1 Schalotte
  • 50 Gramm Bärlauch
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Grana Padano
  • 1 Eigelb groß - oder 2 kleine
  • 300 Gramm Lammlachse
  • 1 EL Butterschmalz
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 TL Ahornsirup
  • 2 EL Olivenöl

Anleitungen

  1. Die Rübchen putzen, waschen und in Scheiben von etwa einem halben Zentimeter Dicke schneiden. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen, den Zucker zugeben und warten bis er geschmolzen ist. Dann die Rübchen dazu geben, kurz karamellisieren, dabei mehrfach wenden, würzen und abkühlen lassen.

  2. Die Cashewkerne grob hacken und rösten. Die Schalotte schälen und fein hacken. In einem Teelöffel Butter glasig dünsten. Bärlauch abspülen, trockentupfen und fein hacken. Mit Cashews, Schalotte, Semmelbröseln, Grana Padano, Salz, Pfeffer und Eigelb mischen. Meine Eier sind zur Zeit sehr klein; ich habe daher 2 Eigelb verwendet.

  3. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Lammlachse abspülen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Butterschmalz erhitzen und das Fleisch darin rundum scharf anbraten. Fleisch in eine flache Auflaufform legen und die Bärlauchkruste darauf verteilen und leicht andrücken. Im heißen Ofen für 10 Minuten überbacken.

  4. Die Rübchen auf einem Teller anrichten. Für das Dressing Essig, Ahornsirup, Salz, Pfeffer und Olivenöl miteinander verrühren. Mit dem Löffel über die Rübchenscheiben träufeln. Das Fleisch auf den Rübchen anrichten. Dazu passen kross gebratene Kartoffelscheiben.