Sally von Sallys Tortenwelt

Zu Gast bei Sallys Tortenwelt

Sally von Sallys Tortenwelt

Lange Schlangen vor der „Cakeworld“ in Hamburg. Geduldig warten die Fans, um ein Selfie mit ihr zu ergattern. Stundenlang. So ganz  geheuer ist Saliha Özcan, die die meisten nur als Sally von Sallys Tortenwelt kennen, der Hype um ihre Person nicht.

Die Grundschullehrerin und zweifache Mutter aus Waghäusel ist die erfolgreichste deutschsprachige Youtuberin ihrer Branche. 650.000 Menschen haben ihren Kanal abonniert. Jeden Monate kommen 50.000 neue Abonnenten hinzu. 10,4 Millionen Zuschauer sehen jeden Monat zu, wenn Sally backt, kocht oder Haushaltstipps gibt.

Als Studentin hat sie ihr erstes Video über die Herstellung eines Nusszopfes ins Internet gestellt und für ihre Facebook-Freunde Tortenbilder gepostet hat. Inzwischen steht ihr ein kleines, aber sehr professionelles Team zur Seite und unterstützt sie beim Dreh, auf Messen oder bei der Betreuung ihres Online-Shops.

Heute dreht Sally zwei Videos. Die Küche ist perfekt ausgeleuchtet. Kameramann Tom bespricht mit Sally die nächste Einstellung, Food-Fotograf Marius wählt derweil die Tortenplatte aus, auf der der fertige Rosenkuchen präsentiert werden soll. Baby Ela ruht in der Babywippe. Samira, ihre große Schwester, ist gerade aus dem Kindergarten gekommen, stellt sich ganz unbefangen zu ihrer Mutter und hilft beim Zitrone auspressen. Zusammen mit dem „Bruderzucker“ wird daraus ein Guss für den Rosenkuchen.

Und dann kommt der große Moment für Murat: Er darf den fertigen Kuchen probieren. Der ist – das war zu erwarten – köstlich. In ihrem Ehemann hat Sally nicht nur einen willigen Kuchentester, sondern zugleich auch ihren größten Fan gefunden. Sally gibt in ihren Videos Einblicke in ihr Privatleben, in die Rituale ihrer Familie – und macht vielen wieder Lust aufs gemeinsame Kochen und Backen mit Kindern. Die erste Auflage ihres Buches „Sallys Rezepte für Kinder“ war bereits nach fünf Tagen ausverkauft. Inzwischen gibt es eine zweite Auflage: bei Globus und in ausgewählten Buchhandlungen. Nicht bei Amazon.

Auch solche Entscheidungen sind Sally und ihrem Team wichtig. Werbepartner  – wie Globus und jetzt auch Giotto – werden sehr bewusst ausgewählt. Die sympathische und kreative Mutter  hat eine eigene Meinung.  Und sie übernimmt Verantwortung. Als Deutsche mit türkischen Wurzeln hat sie zum Beispiel ein Video zur Flüchtlingsthematik gemacht – und zu mehr Menschlichkeit aufgerufen. Gerade sammelt sie hier Spenden, die einer an Leukämie erkrankten Zehnjährigen die hoffentlich lebensrettende Behandlung in den USA ermöglichen sollen.

Und wo soll es bei all dem Erfolg für „Sallys Welt“ noch hingehen?  Geplant ist eine Koch- und Backschule. Im Oktober soll ein zweites Buch erscheinen. Etliche Fernsehsender würden die Lehrerin gerne lieber heute als morgen unter Vertrag nehmen, aber Sally und ihr Team möchten sich ein Mitspracherecht sichern. „Wir möchten ein Format finden, das zu uns passt“, sagt Murat Özcan. Authentisch und familiär.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.