Das ist doch alles kalter Kaffee!

Espresso auf Eis mit Kahlua

[Werbung]. Schon wieder Happy Friday? Die Woche war aber auch wirklich schnell rum. Ich habe neulich gelesen, dass es so alten Menschen wie mir vor allem deshalb so vorkommt, als würde die Zeit schneller verfliegen als früher, weil wir nur noch wenig Neues erleben.  Wir sind gefangen in unserem alltäglichen Pflichtprogramm, machen das immer selbe, es geschieht nichts Bemerkenswertes. Die Folge: Dem Hirn kommt es so vor, als würde die Zeit nur so vorbeirasen.

Stimmt. Im Vergleich zu den vorangehenden Wochen kann man die vergangene schon fast als langweilig bezeichnen. (Am Sonntag gibt’s den Wochen-Rückblick hier auf dem Blog. Ich glaube, der wird kurz. Und vielleicht bringt er sogar mich zum Gähnen…) So eine Woche ohne besonderes Höhepunkte kann man ja mal wegstecken, aber ich finde es tatsächlich wichtig, dass man sich immer wieder mal neuen Herausforderungen stellt, etwas Neues ausprobiert und die eigene Routine in Frage stellt.

Eepresso auf Eis mit Kahlua

Wisst Ihr noch, wie lange sich die großen Ferien als Kind angefühlt haben? Sechs Wochen lagen wie eine endlos lange Zeit vor uns. Jeder Tag dieser Ferien hat ewig gedauert. Nicht, weil es langweilig gewesen wäre, sondern weil man so viel gemacht hat: Baumhäuser gebaut zum Beispiel. Oder versucht, den mickrigen Bach zum Schwimmteich aufzustauen. Sich wieder wie so ein abenteuerlustiges Kind fühlen, das wär’s!

Am besten, wir fangen am Wochenende gleich mal damit an. Ich wünsche Euch ein ganz phantastisches Wochenende voller neuer Erlebnisse und Erfahrungen! Damit lässt sich dann ja vielleicht dieses Paradoxon lösen, dass die Zeit am Wochenende noch schneller verfliegt als unter der Woche. Zum Happy Friday schlage ich Euch geeisten Kaffee vor – und weil es mit Riesenschritten Richtung Wochenende geht kommt da bei mir ein ordentlicher Schluck Kahlua Kaffeelikör rein.

Espresso auf Eis mit Kahlua

Für den geeisten Kahlua-Espresso ein Glas mit Eiswürfeln oder Crushed Ice füllen und einen Espresso darüber geben, dazu kommen 5 cl Kahlua-Kaffelikör und drei bis vier Spritzer schwarzer Walnusslikör (den hat eine Arbeitskollegin von mir selbst gemacht, aber den gibt’s sicher auch zu kaufen), auffüllen mit halb Sahne, halb Milch. Prost!

Alles nur kalter Kaffee? Klar, aber lecker. :) Genießt den baldigen Feierabend!

Espresso auf Eis mit Kahlua

 

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.