Mojito - Mein wunderbares Chaos

Ein bisschen von Kuba träumen

Grapfefruit Mojito - lecker!

[Werbung]. So, die Arbeitswoche ist zu Ende. Zeit, sich aufs Wochenende einzuschwingen. Bei mir passiert das mit einem leckeren Grapefruit Mojito.

Dazu brauche ich:

  • 1 Limette
  • 1 Grapefruit
  • 2 Teelöffel braunen Zucker
  • 12 Minzblätter plus 1 Triebspitze als Garnitur
  • 4 cl Havana 3 anos
  • wer möchte: Tonic Water
  • Crushed Eis

Die Limette schneide ich in Würfel, fülle sie ins Glas, gebe den braunen Zucker darauf und die Minzblätter und stößele mit dem Holzstößel Minze und Limette an. Dann gebe ich so viel Crushed Ice ins Glas, dass das Glas fast voll ist. Wer nur Eiswürfel hat, gibt diese in einen Gefrierbeutel und bringt den Fleischklopfer zum Einsatz.

Die 4 cl Havana übers Eis geben und mit einem Barlöffel alles durchmischen. Die Grapefruit auspressen und den Saft dazu geben. Mit Minzzweig garnieren. Zum Wohl! Wem der Drink so zu stark ist, der gibt noch ein bisschen Tonic Water dazu.

Die Havana-Flasche erinnert mich immer an unseren Kuba-Urlaub. Auf Kuba geht man mit dem Rum sehr großzügig um, vor allen Dingen im Rummuseum in der Hauptstadt. Noch heute behauptet mein Mann, er hätte mich noch nie so oft “Du hast ja Recht” zu ihm sagen hören, wie am Ende der Führung durchs Museum und der sich daran anschließenden Verkostung.

Ich bestreite das natürlich energisch, bin aber nicht hundertprozentig sicher.  Ich erinnere mich nämlich leider an überhaupt nichts mehr nur noch an die gute Livemusik. Ich nehme mir jetzt gleich mal unser Kuba-Fotobuch vor und träume ein bisschen von kubanischer Lebensfreude und ganz viel Sonne.

Ich wünsche Euch ein ganz wunderbares Wochenende – und hoffe, Euer Chaos hält sich in Grenzen!

Happy Friday!

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.