Drucken

Eierlikör-Marmorkuchen

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 10 Minuten

Zutaten

  • 250 Gramm weiche Butter
  • 250 Gramm Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 250 Gramm Mehl
  • 1 Pack Backpulver
  • 280 Milliliter Eierlikör
  • 200 Gramm Zartbitter-Schokolade
  • Fett und Paniermehl für die Form
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  1. Backofen auf 160 Grad vorheizen. Guglhupfform einfetten und mit Paniermehl ausschwenken.

  2. Aus allen Zutaten außer der Schokolade einen Rührteig herstellen.Die Schokolade klein hacken und im Wasserbad schmelzen. Abkühlen lassen. 

  3. Zwei Drittel des Teigs bleiben weiß, die geschmolzene Schokolade zu einem Drittel des Teigs geben und unterrühren.

  4. Die Hälfte des hellen Teigs, dann den dunklen Teig und zuletzt den restlichen hellen Teig in die Form geben. Ich "verstrudele" den Teig am liebsten mit einer Gabel. Die bewege ich spiralförmig entlang des Guglhupf-Runds und mache damit gleichzeitig Auf- und Ab-Bewegungen. (Klingt komplizierter als es ist...)

  5. Am Ende den Teig an der Oberfläche glatt streichen und für eine Stunde in den Backofen geben. Stäbchenprobe machen. Wenn der Marmorkuchen durchgebacken ist, zunächst 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Gitter stürzen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.