Drucken
Ich feiere den jour du macaron - Mein wunderbares Chaos

Eierlikör-Macarons

Leckere, wenn auch ein bisschen zickige kleine Scheißerchen

Gericht Feingebäck
Länder & Regionen Französisch
Keyword jour du macaron
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Ruhezeit 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 28 Stück

Zutaten

  • 144 Gramm Eiweiß Zimmertemperatur
  • 1/2 TL Salz
  • 70 Gramm Zucker
  • 2 TL Vanille-Extrakt
  • 115 Gramm Mandeln geschält, blanchiert, gemahlen
  • 225 Gramm Puderzucker
  • 1 TL Zimt
  • Muskatnuss

Für die Ganache

  • 150 Gramm weiße Schokolade
  • 40 Milliliter Sahne
  • 75 Milliliter Eierlikör

Anleitungen

  1. Zwei Backpapiere in der Größe der Macarons-Backmatte zurecht schneiden.

  2. Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Zwischen 5 und 7 Minuten schlagen. Den Vanilleextrakt zugeben und anschließend noch eine Minute weiter schlagen.

  3. Die gemahlenen Mandeln, den Puderzucker, Zimt und eine großzügige Prise Muskatnuss mindestens zwei Mal durch ein sehr feines Sieb streichen.

  4. Den Mandel-Puderzucker Mix mit einem Gummispatel unter das Eiweiß ziehen.

  5. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und mit der Lochtülle kleine Mengen in Macaronsgröße auf das Backpapier spritzen. Backpapier vorsichtig auf ein Blech setzen. Das Blech zwei, drei Mal auf die Arbeitsplatte schlagen, so dass die Luft aus den Macarons entweicht. Den Teig vor dem Backen mindestens 15 Minuten ruhen lassen.

  6. Den Ofen auf 150 Grad vorheizen. Die Backbleche mit den Macarons einzeln 15 bis 20 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit das Backblech wenden. Macarons mit dem Backpapier vom Blech nehmen und  auf dem Papier auskühlen lassen. 

  7. Schokolade klein hacken und im Wasserbad schmelzen. Schüssel vom Feuer nehmen. Sahne und Eierlikör hinzu geben und die Ganache glatt rühren. Danach kommt die Masse für mindestens vier Stunden in den Kühlschrank - gerne auch über Nacht.

  8. Die Ganache nach der Kühlzeit mit dem Schneebesen des Handrührgeräts schaumig aufschlagen. In einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und jeweils einen Klecks der Ganache auf die Hälfte der Macarons spritzen. Zusammensetzen und vorsichtig andrücken. Am besten schmecken die Macarons, wenn sie mindestens eine Nacht im Kühlschrank durchgezogen sind.