Go Back
Churro Donuts mit Schokofüllung - Mein wunderbares Chaos
Drucken

Churro Donuts mit Schokofüllung

Gericht Kleingebäck
Land & Region Amerikanisch, Spanisch
Keyword Churros, Donut, Doughnut, Schokolade, Zimtzucker
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Tiefkühlzeit mindestens 2 Stunden
Portionen 8 Stück

Zutaten

Für den Brandteig

  • 240 Milliliter Wasser
  • 80 Gramm Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL brauner Zucker
  • 130 Gramm Mehl
  • 3 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zur Fertigstellung

  • 60 Gramm Schokotröpfchen
  • Öl zum Frittieren

Für den Zimtzucker

  • 4 EL Zucker
  • 1/2 TL Zimt

Anleitungen

  • Wasser mit braunem Zucker, Salz und der Butter zum Kochen bringen. Rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Butter geschmolzen ist. Dann auf einen Rutsch das Mehl dazugeben, damit sich keine Klümpchen bilden. Mit einem Holzkochlöffel unterrühren und so lange weiterrühren und den Teig "abbrennen" bis sich aus den Zutaten ein Kloß und am Topfboden eine weiße Stärkeschicht ausgebildet hat.
  • Topf vom Herd nehmen und sofort ein Ei in den Teig einarbeiten - wieder mit dem Holzkochlöffel. Den Teig abkühlen lassen und erst dann nach und nach die restlichen beiden Eier und den Vanilleextrakt unterkneten.
  • Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und Kringel auf einen mit Backpapier ausgelegten flaschen Teller oder ein Tablett spritzen. Auf den ersten Teigkringel Schokotropfen reihum verteilen. Dann einen zweiten Teigkringel auf den ersten Kringel und die Schokolade spritzen. Das Tablett mit den Kringeln mindestens für 2 Stunden in den Tiefkühler geben.
  • Ausreichend Öl in einem Topf auf zirka 180 Grad erhitzen. Wer nicht mit dem Thermometer im heißen Öl hantieren will, einfach den Stiel eines Holzkochlöffels ins Öl halten, steigen runderherum Bläschen auf, ist das Öl heiß genug.
  • Die tiefgefrorenen Teigkringel im heißen Öl goldbraun frittieren - vorsichtig von einem Schaumlöffel ins Öl gleiten lassen und nicht zu viele auf einmal ausbacken, da die Temperatur des Öls sonst rapide sinkt. Ich habe immer nur 2 auf einmal frittiert. Zwischendrin Öl wieder Temperatur annehmen lassen und dann erst den nächsten Schwung ausbacken. Die Kringel nicht zu hell aus dem Öl nehmen, damit Ihr sicher sein könnt, dass der Teig auch innen durchgebacken ist.
  • Nach dem Frittieren kurz auf Küchenkrepp abtropfen lassen und dann noch heiß in Zimtzucker wälzen. Genießen!