Go Back
Kleines Gugl-Glück zu Ostern; Rezepte gibt's auf Mein wunderbares Chaos
Drucken

Rübli-Gugl mit Frischkäsefrosting

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 15 Stück

Zutaten

  • Fett für die Form
  • 1 Ei
  • 50 Gramm brauner Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 50 Gramm fein geraspelte Karotten
  • 50 Gramm gemahlene Mandeln
  • 50 Gramm Mehl
  • 1 TL Backpulver

Für das Frosting

  • 60 Gramm Puderzucker
  • 50 Gramm Doppelrahmfrischkäse
  • 20 Gramm weiche Butter

Für die Deko

  • Zuckerperlen, Ostersüßigkeiten oder Streusel

Anleitungen

  • Die Silikonform mit Trennfett einsprühen oder mit Öl oder flüssiger Butter auspinseln. Backofen auf 170 Grad vorheizen.
  • Ei, Zucker, Vanillezucker, Zimt und Salz mit dem Schneebesen des Rührgeräts verrühren. Karotten und Nüsse unterheben. Mehl und Backpulver mischen und unterheben.
  • Teig mit dem Spritzbeutel in die Guglförmchen spritzen. Die Form auf die Arbeitsfläche schlagen, damit sich der Teig setzt. 20 Minuten backen.
  • Die Küchlein für zehn Minuten abkühlen lassen und dann aus der Silikonform drücken. Gänzlich auskühlen lassen.
  • Aus gesiebtem Puderzucker, der Butter und dem Doppelrahmfrischkäse einen Guss anrühren und auf die kalten Gugl geben. Mit Ostersüßigkeiten, Zuckerperlen oder Streuseln verzieren.