Go Back Email Link
Kürbis-Risotto mit karamellisierten Feigen - Mein wunderbares Chaos
Drucken

Kürbis-Risotto mit karamellisierten Feigen und Ziegenkäse

Herbstliches Reisgericht
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch
Keyword Kürbis
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 400 Gramm Hokkaido
  • 3 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 300 Gramm Risottoreis
  • 200 Milliliter Weißwein trocken
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 125 Milliliter Orangensaft
  • 25 Gramm Butter
  • 75 Gramm Ziegenfrischkäse
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 4 Feigen reif
  • 1 EL Butter
  • 2 EL brauner Zucker
  • 10 Blätter Salbei

Anleitungen

  • Kürbis schälen, Kerne herauslösen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Salbei waschen und mit Küchenkrepp abtupfen.
  • Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. 2 Esslöffel des Olivenöls in einem Topf erhitzen und die Schalottenwürfel und den Risottoreis darin glasig dünsten. Brühe, Wein und Orangensaft zusammenleeren und den Reis mit etwas von der Flüssigkeit ablöschen. Die Kürbiswürfel dazugeben und unterheben. 
  • Bei schwacher Hitze köcheln lassen, öfter umrühren und immer dann, wenn die Flüssigkeit vom Reis aufgenommen wurde, wieder neue Flüssigkeit zugießen. Erst dann weitere Flüssigkeit zugeben, wenn der Reis die vorherige Flüssigkeit aufgenommen hat. Insgesamt dauert es zwischen 30 und 35 Minuten, bis der Reis weich ist.
  • Feigen halbieren. In einer Pfanne in 1 Esslöffel Butter auf der Schnittseite anbraten, dann wenden, mit Zucker bestreuen und noch 1 bis 2 Minuten weitergaren.
  • In einer Pfanne 1 Esslöffel Öl erhitzen, die Salbeiblätter hinein geben und knusprig braten. Herausnehmen und mit Küchenpapier abtupfen.
  • Butter und Ziegenkäse unter das Risotto rühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Mit Salbei und den karamellisierten Feigen anrichten.