Go Back Email Link
Geschmorte Lammhaxe zu Ostern - Mein wunderbares Chaos
Drucken

Geschmorte Lammhaxe

Festmahl zu Ostern
Gericht Hauptspeise
Land & Region Mediterran
Keyword Lamm
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden 30 Minuten
Arbeitszeit 2 Stunden 45 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 4 Lammhaxen à zirka 400 Gramm
  • 4 Karotten
  • 400 Gramm Knollensellerie
  • 2 große Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • Thymian und Rosmarin nach Geschmack
  • 200 Milliliter Rotwein
  • 800 Milliliter Lammfond
  • 2 TL Speisestärke wer möchte

Anleitungen

  • Die Lammhaxen abspülen und trockentupfen.
  • Karotten und Sellerie putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und grob würfeln.
  • Thymian und Rosmarin waschen und trocken schütteln.
  • Die Lammhaxen salzen und Pfeffern. Olivenöl in einem Bräter erhitzen und die Haxen rundherum kräftig anbraten und heraus nehmen.
  • Jetzt das Gemüse in den Bräter geben und unter Rühren kräftig anbraten. Tomatenmark und Kräuterzweige dazu geben und kurz mit anbraten. Mit Rotwein ablöschen und etwas einreduzieren lassen.
  • Die Haxen wieder zurück in den Bräter geben. Die Hälfte des Lammfonds zugeben und zum Kochen bringen. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen und den Bräter für 2 bis 2,5 Stunden auf der zweiten Schiene von unten in den Ofen geben. Nach und nach den restlichen Fond aufgießen.
  • Die Lammhaxen aus dem Bräter nehmen und zum Warmhalten in Alufolie gewickelt zurück in den ausgeschalteten Ofen geben.
  • Wer möchte passiert die Sauce jetzt ab und bindet sie mit 2 TL Speisestärke ab. Ich verzichte darauf und püriere lieber das Gemüse unter. Das macht die Sauce schön sämig - und ich finde es einfach viel zu schade, das Gemüse nach dem Schmoren weg zu schmeißen.