Go Back Email Link
Apfelkuchen geht immer - Mein wunderbares Chaos
Drucken

Versunkener Apfelkuchen

Einfach und unkompliziert
Gericht Kuchen
Land & Region Deutsch
Keyword Kuchenliebe
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten

  • 750 Gramm Äpfel
  • 125 Gramm weiche Butter
  • 125 Gramm Zucker
  • 1 Pack Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bio-Zitrone
  • 3 Eier
  • 200 Gramm Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1-2 EL Milch
  • Fett für die Form
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Äpfel schälen, vierteln, entkernen und mehrmals der Länge nach mit einem Messer einritzen. Von der Bio-Zitrone zunächst die Schale abreiben, dann den Saft auspressen und die Äpfel bis zur weiteren Verwendung in eine Schüssel mit Wasser und dem Zitronensaft geben.
  • Die weiche Butter zusammen mit Zucker und Vanillezucker weiß schaumig aufschlagen. Salz, die Zitronenschale und die Eier dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig rühren. Zum Schluss Mehl und Backpulver unterheben. Der Rührteig soll schwer reißend von einem Löffel fließen. Wenn der Teig zu fest ist, noch etwas Milch unterrühren.
  • Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Eine Springform von 26 Zentimetern Durchmesser einfetten, Teig in die Form füllen und glatt streichen. Die Äpfel kranzförmig auf den Teig legen und leicht in den Teig drücken.
  • In 45 bis 50 Minuten goldbraun backen. Aus der Form nehmen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.