Go Back Email Link
Aus dem nervenaufreibenden Arbeitsalltag der Foodbloggerin plus Kürbis Hand Pies - Mein wunderbares Chaos
Drucken

Kürbis Hand Pies

Gericht Gebäck
Land & Region Amerikanisch
Keyword Kürbis
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Kühlzeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 10 Stück

Zutaten

Für den Teig

  • 500 Gramm Dinkelmehl
  • 4 EL Zucker
  • 1 EL Salz
  • 250 Gramm kalte Butter
  • 100 Milliliter kaltes Wasser

Für die Füllung

  • 250 Gramm Kürbispüree
  • 150 Gramm Frischkäse
  • 2 Eier
  • 75 Gramm brauner Zucker plus etwas zum Bestreuen
  • 5 EL Dinkelmehl
  • 1/2 TL Muskat
  • 1/4 TL Nelken
  • 1/4 TL gemahlener Ingwer
  • 1/4 TL Zimt
  • 1/4 TL Piment
  • 1 Ei zum Bestreichen

Anleitungen

  • Die kalte Butter in kleine Stückchen schneiden und alle Zutaten für den Mürbteig im Foodprozessor zu einem homogenen Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
  • Alle Zutaten für die Füllung zu einer homogenen Masse verrühren.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 Millimeter dick ausrollen. Für die Kürbisform habe ich mir eine Schablone aus Pappe geschnitten, die an der breitesten Stelle etwa zehn Zentimeter groß war. Die Schablone auf den Teig legen und mit einem spitzen und scharfen Messer um die Schablone herum ausschneiden. So 20 Kürbisse herstellen. Die Hälfte davon mit einem möglichst gruseligen Gesicht ausstatten.
  • Auf die Unterseite der Kürbisse zirka einen Esslöffel der Füllung geben, dabei rundum einen Rand von zirka einem Zentimeter frei lassen. Diesen Rand mit ein bisschen Wasser bestreichen und die Kürbisform mit dem Gesicht oben drauf legen und an den Rändern vorsichtig zusammen drücken. Mit einer Gabel rundum fest drücken. Mit Ei bestreichen und ein bisschen brauner Zucker darauf rieseln lassen.
  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und die Kürbisse in etwa 20 Minuten goldbraun backen. Schmecken noch leicht warm am Besten!