Go Back Email Link
Spiegelei-Tartelettes - Mein wunderbares Chaos
Drucken

Spiegelei-Tartelettes

Gericht Kleingebäck
Land & Region Deutsch
Keyword Ostern, Tartelettes
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kühlzeit 1 Stunde
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten

Für die Böden

  • 150 Gramm Zartbitterschokolade
  • 300 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Zucker
  • 150 Gramm Butter
  • 4 Eigelb

Für die Füllung

  • 80 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Schmand
  • 200 Gramm Quark
  • 200 Gramm Doppelrahmfrischkäse
  • 12 Stück Aprikosen aus der Dose
  • Pistazien gehackt

Anleitungen

  • Zartbitterschokolade überm Wasserbad schmelzen. Mehl, Zucker, Butter und Eigelbe miteinander verkneten. Am Ende die geschmolzene und leicht abgekühlte Schokolade hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und mindestens eine Stunde in den Kühlschrank geben.
  • Tarteletteformen gut einfetten - am besten funktioniert das mit Trennspray. Den Teig auf einer mit wenig Mehl bestäubten Arbeitsfläche zirka 3 Millimeter dick ausrollen und so groß ausschneiden, dass er in die Tarteletteformen passt und ein schöner Rand geformt werden kann. Die Tarteletteförmchen damit auskleiden und den Boden mehrfach mit der Gabel einstechen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Tartelettes rund 15 Minuten backen.
  • Die Böden vorsichtig aus der Form lösen. Sie brechen sehr leicht, daher ist es so wichtig, dass die Form gut eingefettet wurde. Falls die Tartelettes sich nicht herausstürzen lassen, kann auch ein kalter Lappen auf den Boden der heißen Form gelegt werden, damit sich die Tarteletteböden von der Form lösen. Auskühlen lassen.
  • Für die Füllung Zucker, Schmand, Quark und Doppelrahmfrischkäse miteinander verrühren. Die Füllung auf die ausgekühlten Böden verteilen und in die Mitte die gut abgetropften Aprikosen setzen. Mit gehackten Pistazien bestreuen. Schon fertig!