Go Back Email Link
Apfeltaschen - Mein wunderbares Chaos
Drucken

Apfeltaschen wie vom goldenen M

Leckere vegane Apfeltaschen - denen von McDonald's nachempfunden
Gericht Kleingebäck
Land & Region Amerikanisch
Keyword Apfel, Apfelkuchen, Apfeltasche
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten

Für die Füllung

  • 30 Gramm brauner Zucker
  • 300 Milliliter Apfelsaft
  • 300 Gramm Äpfel
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Muskat frisch gerieben
  • 1 Stück Ingwer frisch, etwa 1 Zentimeter groß
  • 1 Prise Salz
  • 20 Gramm Maisstärke

Für die Fertigstellung

  • 12 Yufka-Teigblätter
  • Pflanzenöl zum Frittieren

Anleitungen

  • Die Äpfel waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Ich habe die Schale dran gelassen - das kann aber jeder so machen, wie er das möchte.
  • Die Speisestärke mit wenig kaltem Apfelsaft glatt rühren. Den restlichen Apfelsaft mit dem Zucker zum Kochen bringen. Ingwer schälen und reiben. Den Saft mit dem Ingwer, Zimt, Muskat und Salz würzen, vom Herd nehmen. Die angerührte Speisestärke einrühren und den Topf wieder zurück auf die Flamme stellen und kurz aufkochen.
  • Die Äpfel einrühren und auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind. Die Dauer hängt von der Apfelsorte ab.
  • Die Yufkateigblätter nacheinander füllen: Dazu etwa 2 EL Füllung auf die breite Seite des Yufka-Dreiecks geben, Teig von den Seiten her einklappen und zur Spitze hin eng aufrollen. Die Apfeltaschen nebeneinander auf ein Blech oder in eine Auflaufform geben.
  • Wenn alle Apfeltaschen gefüllt sind, kommen sie vor dem Frittieren für etwa 2 Stunden in den Frost. (Wo sie auch sehr gut bleiben können, bis man sie kurz vor dem Servieren frittiert).
  • Pflanzenöl in einem hohen Topf erhitzen. Das Öl hat die optimale Temperatur, wenn am Stiel eines Holzkochlöffels Blasen aufsteigen, wenn man ihn ins heiße Öl taucht. Die gefrorenen Apfeltaschen nacheinander zirka 5 bis 6 Minuten frittieren. Zwischendurch vorsichtig wenden. Mit dem Schaumlöffel aus dem Öl nehmen und auf Küchenkrepp geben. Etwas abkühlen lassen. Genießen!