Go Back
Frühstücks-Cruffins - Mein wunderbares Chaos
Drucken

Frühstücks-Cruffins mit Chai-Gewürz

Blätterteigrezept mit langer Teigführung und Übernachtgare
Gericht Frühstücksgebäck
Land & Region Amerikanisch
Keyword Blätterteig, Chai, Cruffin
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 18 Minuten
Gare und Kühlzeiten 18 Stunden 30 Minuten
Portionen 8 Stück

Zutaten

  • 7 Gramm Frischhefe
  • 30 Milliliter Wasser lauwarm
  • 5 Gramm Zucker
  • 225 Gramm Mehl
  • 10 Gramm Zucker
  • 9 Gramm Salz
  • 120 Milliliter Milch lauwarm
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 150 Gramm Butter kalt
  • 1 EL Mehl
  • 1 Ei
  • 1 EL Wasser
  • Fett für die Muffinform

Für den Chai-Gewürzzucker

  • 100 Gramm Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Ingwer gemahlen
  • 1 TL Kardamom
  • 1/2 TL Nelken gemahlen
  • 1/2 TL Muskat gemahlen
  • 1/2 TL Pfeffer schwarz
  • 1/2 TL Piment

Anleitungen

  • Frischhefe, Wasser und 5 Gramm Zucker in die Schüssel der Küchenmaschine geben und vermischen. Stehen lassen bis es anfängt leicht zu schäumen.
  • Mehl zugeben. Den restlichen Zucker und das Salz in der lauwarmen Milch auflösen und zusammen mit dem Öl ebenfalls in die Schüssel geben. Auf kleinster Stufe 4 Minuten kneten, falls nötig noch etwas Mehl zugeben. Dann den Teig weitere 4 bis 5 Minuten auf mittlerer Stufe auskneten.
  • Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 3 Stunden gehen lassen. In der Zeit verdreifacht er sein Volumen in etwa.
  • Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und von Hand in die Form eines Rechtecks von etwa 20x30 Zentimetern drücken. Den Teig wie einen Brief zusammenfalten, also das obere Drittel des Teigs nach unten über das mittlere Drittel legen, dann das untere Drittel über die oberen beiden Schichten legen. Den Teig zurück in die Schüssel geben und zugedeckt anderthalb Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Alternativ den Teig über Nacht in den Kühlschrank geben. Das Teigvolumen sollte sich dabei verdoppeln.
  • Die kalte Butter in kleinen Stückchen kurz in die Küchenmaschine geben und zu einer homogenen Masse verrühren. Einen Esslöffel Mehl einarbeiten. Die Mehlbutter zwischen Klarsichtfolie zu einer Butterplatte von der Größe 25x19 Zentimetern ausrollen. Ich habe die Butterplatte, in Klarsichtfolie gewickelt, ebenfalls über Nacht in die Kühlung gegeben.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche legen. Teig 2 bis 3 Minuten ruhen lassen und ihn dann mit den Händen zu einem Rechteck von 35x20 Zentimetern drücken. Die Butterplatte in die Mitte des Rechtecks legen und den Teig von zwei Seiten zur Mitte hin zusammenlegen. Das so entstandene Rechteck um 90 Grad drehen und vorsichtig mit dem Nudelholz zu einem Rechteck der Größe 35x20 Zentimeter ausrollen. Die Butter darf nicht zu fest in den Teig eingearbeitet werden, sonst hat man nachher nicht die blättrigen Schichten, die man sich wünscht. Außerdem muss man darauf achten, dass man die Butter an den Seiten nicht herausquetscht.Den Teig wieder wie einen Brief falten, in Folie packen und 2 Stunden in die Kühlung geben.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche legen. So hinlegen, dass die “geschlossene” längere Seite zu dir hin zeigt. Den Teig mit dem Nudelholz vorsichtig etwas flach klopfen. Dann den Teig etwa 10 Minuten ruhen lassen. Zu einem Rechteck von 35x20 Zentimetern ausrollen. Den Teig wie gehabt falten.Dann um 90 Grad drehen und erneut zu einem Rechteck von 35x20 Zentimetern ausrollen. Nochmals falten, in Folie einpacken und für 2 Stunden in den Kühlschrank legen. Auch eine Übernacht-Gare ist möglich, dann muss der Teig aber mit etwas beschwert werden, damit er nicht zu stark aufgeht.
  • Teig aus dem Kühlschrank nehmen, auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche legen und 20 Minuten ruhen lassen.Den Teig anschließend zu einem Rechteck von 45x20 Zentimetern ausrollen. Ei und Wasser miteinander verquirlen und den Teig damit bestreichen.
  • Zucker und Gewürze miteinander vermengen und zwei Drittel des Gewürzzuckers auf dem Teig verteilen. Von der langen Seite her eng aufrollen. Auf die Naht legen und mit einem schwarfen Messer in 8 Stücke teilen. Eine Muffinform einfetten und die Teigstücke in die Mulden geben. Locker abdecken und noch mal eine bis anderthalb Stunden gehen lassen.
  • Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Oberflächen der Cruffins mit dem Wasser-Ei-Mix einstreichen und in 18 bis 20 Minuten goldbraun backen (Kerntemperatur: zirka 85 Grad). Cruffins ein paar Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen und mit dem restlichen Chai-Zucker bestreuen. Genießen!