Go Back
Lángos ganz einfach selber machen - Mein wunderbares Chaos
Drucken

Lángos

Gericht Snack
Land & Region Ungarn
Keyword Streetfood, Weihnachtsmarkt, Zwischenmahlzeit
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 12 Minuten
Ruhezeit 1 Stunde
Portionen 2 Stück

Zutaten

Für den Hefeteig

  • 130 Gramm Mehl
  • 2 Gramm Trockenhefe
  • 100 Gramm Milch Zimmertemperatur
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Pflanzenöl zum Ausbacken

Für den Belag

  • 100 Gramm Schmand
  • Knoblauch nach Geschmack
  • 100 Gramm Emmentaler
  • Kräuter

Anleitungen

  • Die Zutaten für den Hefeteig in der Küchenmaschine so lange verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Zugedeckt mindestens eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Das Teigvolumen sollte sich verdoppeln.
  • Schmand glatt rühren. Den Knoblauch schälen und in den Schmand pressen, verrühren. Die Kräuter klein hacken.
  • Den Hefeteig in zwei Stücke teilen und aus jeder Hälfte einen Fladen formen - gerne mit etwas dickerem Rand. So viel Öl erhitzen, dass man die Fladen darin schwimmend ausbacken kann Ich nutze dafür eine Wok-Pfanne. Das Öl ist heiß genug zum Frittieren, wenn man den Stiel eines Holzkochlöffels hinein hält und sich um den Stiel herum Bläschen bilden.
  • Die Fladen einzeln ins Öl gleiten lassen. Mit einem Schaumlöffel wenden, wenn die erste Seite goldbraun gebacken ist. Wenn auch die zweite Seite goldbraun ist, mit dem Schaumlöffel aus dem Öl heben und zum Abtropfen auf Küchenkrepp geben. Pro Seite hat das bei mir etwa drei Minuten gedauert. Mit dem zweiten Fladen genau so verfahren.
  • Den Knoblachschmand auf den Fladen geben. Käse darauf reiben und mit Kräutern bestreuen. Noch warm genießen!