Go Back
Russischer Zupfkuchen - Mein wunderbares Chaos
Drucken

Russischer Zupfkuchen mit Aprikosen

Leckeres Rezept für den Klassiker - heute mal mit Obst
Gericht Kuchen
Land & Region Deutschland
Keyword Aprikosen, Zupfkuchen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 5 Minuten
Kühlzeit 30 Minuten
Portionen 12 Stücke

Equipment

  • Springform 28 cm Durchmesser

Zutaten

Knetteig

  • 375 Gramm Weizenmehl
  • 40 Gramm Kakaopulver
  • 3 TL Backpulver
  • 100 Gramm Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Ei Größe M
  • 200 Gramm weiche Butter

Füllung

  • 1 Dose Aprikosen 480 Gramm Abtropfgewicht
  • 250 Gramm Butter
  • 500 Gramm Quark
  • 200 Gramm brauner Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 3 Eier Größe M
  • 1 Pack Vanillepuddingpulver

Anleitungen

  • Aus allen aufgeführten Zutaten einen Teig zusammen kneten, in Klarsichtfolie wickeln und für 30 Minuten kalt stellen.
  • Eine Springform mit 28 Zentimetern Durchmesser einfetten. Aus knapp der Hälfte des Teigs einen Boden für die Form ausrollen oder (so mache ich das immer) in die Form drücken. Aus etwa der Hälfte des restlichen Teigs dann einen etwa 5 Zentimeter hohen Rand formen und in die Form drücken.
  • Die Butter für die Füllung schmelzen und abkühlen lassen. Die Aprikosen in einem Sieb gründlich abtropfen lassen. Die zerlassene Butter mit den restlichen Zutaten für die Füllung verrühren.
  • Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Die abgetropften Aprikosen auf dem Boden in der Springform verteilen. Die Füllung darauf geben und glatt streichen. Vom restlichen Teig kleine Fetzen abreißen und auf der Füllung verteilen. Für zirka 65 Minuten in den Backofen geben.
  • Den Kuchen herausnehmen und mit dem Messer den Rand von der Form lösen. Den Kuchen in der Form zuerst auf einem Kuchengitter abkühlen und dann für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen. Genießen!