Go Back
Rote Linsenlaibchen - Mein wunderbares Chaos
Drucken

Rote Linsenlaibchen

Perfekt vorzubereitendes Partyfood, ideal für heiße Sommertage
Gericht Hauptgericht
Land & Region Türkei
Keyword Köftesi, vegan, vegetarisch
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Ruhezeit 30 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 200 Gramm Rote Linsen
  • 500 Milliliter Wasser
  • 90 Gramm feiner Bulgur
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Biber Salcasi türkisches Paprikamark
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Pul Biber
  • 1 EL Granatapfelsirup
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • 1/2 Kopfsalat
  • 1 Bio-Zitrone

Anleitungen

  • Die Linsen waschen und in den 500 Millilitern Wasser gar kochen. Das dauert etwa 20 Minuten. Von der Flamme nehmen, den Bulgur unterrühren und abgedeckt in zirka 30 Minuten ohne zusätzliche Hitze quellen lassen. Zwischendurch immer mal umrühren und eventuell noch etwas Wasser nachgießen.
  • Zwiebel in feine Würfel schneiden, Knoblauch klein hacken. Beides in einem Esslöffel Öl glasig dünsten. Paprikamark und Tomatenmark unterrühren und zirka eine Minute weiter dünsten. Abkühlen lassen.
  • Die Frühlingszwiebeln putzen, die Petersilie waschen, beides fein hacken.
  • Den Linsen-Bulgur-Mix mit dem abgekühlten Zwiebel-Paprika-Tomatenmark-Mix, Petersilie und Frühlingszwiebeln verkneten. Gewürze, den Granatapfelsirup und 2 EL Olivenöl hinzufügen. Abschmecken. Die Masse vor dem Formen für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Den Salat putzen, waschen und trocken schleudern. Die Köftesi formen (dabei Einmal-Handschuhe tragen), auf dem Salat anrichten und zusammen mit den Zitronenspalten servieren. Mit Zitronensaft beträufelt genießen!