Go Back Email Link
Vegetarische Kibbeh - Mein wunderbares Chaos
Drucken

Vegetarische Kibbeh mit Karotten und Kichererbsen

Gericht Hauptgericht
Land & Region Levante
Keyword Bulgur, Karotten, Kichererbsen, vegetarisch
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

Für die Kibbeh-Hülle

  • 120 Gramm feiner Bulgur
  • 1/2 Schalotte
  • 1 mittelgroße Kartoffel geschält und weich gekocht
  • Meersalz
  • Harissa
  • Kreuzkümmel
  • schwarzer Pfeffer
  • Piment
  • Muskatnuss
  • Majoran
  • Olivenöl zum Anbraten

Für die Füllung

  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1/2 Schalotte
  • 10 Mandelblättchen gehobelt
  • 1 TL Sumach
  • Meersalz

Für die Gemüsebeilage

  • 1 kl. Dose Kichererbsen
  • 2 Karotten
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • Kardamom
  • Kreuzkümmel
  • 1 Bio-Orange Saft und Abrieb
  • Harissa
  • Muskatblüte
  • Salz
  • Honig

Für den Gurken-Joghurt-Dip

  • 4 EL Naturjoghurt
  • 1/2 Salatgurke
  • 4 Minzblätter
  • Salz und Pfeffer

Außerdem noch

  • eingelegte rote Bete

Anleitungen

  • Den Bulgur mit kochendem Wasser übergießen und 30 Minuten quellen lassen.
  • Wir nutzen die Zeit und kümmern uns schon mal um Füllung und Gemüsebeilage: Rote Zwiebel und Schalotte für die Füllung fein würfeln. Das Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Mandelblättchen und Sumach dazugeben, mit Meersalz salzen und zur Seite stellen.
  • Die Kichererbsen für die Gemüsebeilage abseihen, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Das Gemüse schälen, putzen und waschen. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, die Lauchzwiebel in Ringe und die Karotten in Scheiben.
  • Für die Kibbeh den Bulgur, die weich gekochte Kartoffel, die grob zerkleinerte Schalotte sowie Harissa nach Geschmack in einen Blender geben oder mit dem Pürierstab vermengen. Mit Kreuzkümmel, schwarzem Pfeffer, Piment, Muskatnuss und Majoran nach Geschmack abwürzen.
  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Aus der Masse Kugeln von etwa 4 bis 5 Zentimeter Durchmesser formen, in der Hand flach drücken und etwa 1/2 TL der Füllung in die Mitte geben. Die Kartoffel-Bulgur-Masse darüber zusammendrücken und mit angefeuchteten Händen vier "Knödel" daraus formen.
  • Die Kibbeh in einer heißen Pfanne in Olivenöl von allen Seiten anbraten, dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und für 20 bis 30 Minuten in den Ofen geben.
  • Olivenöl in einem Topf erhitzen, die klein geschnittene Zwiebel glasig dünsten. Kardamom und Kreuzkümmel mitdünsten, die Karotten ebenfalls kurz mitdünsten und dann mit dem Orangensaft ablöschen. Karotten kurz gar ziehen lassen, sie sollten unbedingt noch knackig sein.
  • Die Frühlingszwiebeln und den Orangenabrieb dazugeben. Am Ende mit Harissa, Muskatblüte, Salz und Honig abschmecken.
  • Die Gurke schälen und der Länge nach halbieren. Die Kerne mithilfe eines Löffels entfernen. Die Gurke raspeln, die Minzblätter klein schneiden. Beides mit dem Joghurt vermengen und den Dip am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Karotten-Kichererbsen auf zwei Tellern anrichten, je zwei Kibbeh darauf geben und mit Gurken-Joghurt-Dip krönen. Dazu die eingelegte Rote Bete servieren. Genießen!