Go Back Email Link
Reis, Reis, Baby! - Mein wunderbares Chaos
Drucken

Nasi Goreng

Gericht Reisgericht
Land & Region Indonesien
Keyword Nasi Goreng
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 200 Gramm Basmatireis
  • 3 Karotten
  • 1 kleiner Kopf Weißkraut
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer daumengroß
  • 1 Chilischote
  • 300 Gramm Hähnchenbrustfilet
  • 16 Garnelen
  • 3 EL Sesamöl
  • 6 EL Sojasauce
  • 1 EL Limettensaft
  • Salz
  • Zucker
  • Samba Oelek
  • 4 Eier
  • 1/2 Bund Koriander

Anleitungen

  • Die Garnelen schälen. Am Rücken entlang einschneiden und den Darm mit einem spitzen Messer entfernen. Garnelen waschen und trocken tupfen.
  • Reis nach Packungsanweisung zubereiten, abgießen und abtropfen lassen.
  • Karotten schälen, waschen und grob raspeln. Weißkraut zerteilen, von Strunk befreien und hobeln oder in feine Streifen schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Chili waschen, längs aufschneiden und Kerne mit dem Messerrücken entfernen. Schote fein hacken. Koriander grob hacken.
  • 2 EL Öl in einer großen Pfanne oder in einem Wok erhitzen. Fleisch darin etwa 4 Minuten braten, mit Salz würzen und herausnehmen. Garnelen im Bratfett zirka 3 Minuten unter Wenden braten. Garnelen ebenfalls herausnehmen.
  • Karotten und Weißkraut im heißen Bratfett etwa 5 Minuten braten. Fleisch und Zwiebeln zufügen.
  • Reis und Garnelen ebenfalls zufügen, weitere 5 Minuten braten. Mit der Sojasauce, Limettensaft, Knoblauch, Ingwer, Chili, Zucker und Samba Oelek würzen.
  • Das restliche Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen und die vier Eier darin zu Spiegeleiern braten. Auf dem Reisgericht anrichten. Mit Koriander bestreut servieren.