Drucken
Paint au chocolat und Croissants nach Julia Child - Mein wunderbares Chaos

Croissants und Pain au chocolat nach Julia Child

Ergibt 12 Croissants oder 6 Croissants und vier Schokoladen-Croissants

Gericht Gebäck
Länder & Regionen Französisch
Keyword Synchronbacken
Vorbereitungszeit 1 Stunde 20 Minuten
Zubereitungszeit 12 Minuten
Gare und Kühlzeiten 10 Stunden 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 32 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten

  • 7 Gramm Frischhefe
  • 30 Milliliter lauwarmes Wasser
  • 5 Gramm Zucker
  • 225 Gramm Mehl
  • 10 Gramm Zucker
  • 9 Gramm Salz
  • 120 Milliliter lauwarme Milch
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 150 Gramm kalte Butter
  • 1 EL Mehl
  • 8 Stück Kokosschokolade
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • 1 TL Wasser

Anleitungen

  1. Frischhefe, Wasser und 5 Gramm Zucker in die Schüssel der Küchenmaschine geben und vermischen. Stehen lassen bis es anfängt leicht zu schäumen.

  2. Mehl zugeben. Den restlichen Zucker und das Salz in der lauwarmen Milch auflösen und zusammen mit dem Öl ebenfalls in die Schüssel geben. Auf kleinster Stufe 4 Minuten kneten, falls nötig noch etwas Mehl zugeben. Dann den Teig weitere 4 bis 5 Minuten auf mittlerer Stufe auskneten.

  3. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 3 Stunden gehen lassen. In der Zeit verdreifacht er sein Volumen in etwa.

    Pain au chocolat und Croissants nach Julia Child - Mein wunderbares Chaos
  4. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und von Hand in die Form eines Rechtecks von etwa 20x30 Zentimetern drücken. Den Teig wie einen Brief zusammenfalten, also das obere Drittel des Teigs nach unten über das mittlere Drittel legen, dann das untere Drittel über die oberen beiden Schichten legen. Den Teig zurück in die Schüssel geben und zugedeckt anderthalb Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Alternativ den Teig über Nacht in den Kühlschrank geben. Das Teigvolumen sollte sich dabei verdoppeln.

    Pain au chocolat und Croissants nach Julia Child - Mein wunderbares Chaos
  5. Die kalte Butter in kleinen Stückchen kurz in die Küchenmaschine geben und zu einer homogenen Masse verrühren. Einen Esslöffel Mehl einarbeiten. Die Mehlbutter zwischen Klarsichtfolie zu einer Butterplatte von der Größe 25x19 Zentimetern ausrollen. Ich habe die Butterplatte, in Klarsichtfolie gewickelt, ebenfalls über Nacht in die Kühlung gegeben.

  6. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche legen. Teig 2 bis 3 Minuten ruhen lassen und ihn dann mit den Händen zu einem Rechteck von 35x20 Zentimetern drücken. Die Butterplatte in die Mitte des Rechtecks legen und den Teig von zwei Seiten zur Mitte hin zusammenlegen. 

    Das so entstandene Rechteck um 90 Grad drehen und vorsichtig mit dem Nudelholz zu einem Rechteck der Größe 35x20 Zentimeter ausrollen. Die Butter darf nicht zu fest in den Teig eingearbeitet werden, sonst hat man nachher nicht die blättrigen Schichten, die man sich wünscht. Außerdem muss man darauf achten, dass man die Butter an den Seiten nicht herausquetscht.

    Den Teig wieder wie einen Brief falten, in Folie packen und 2 Stunden in die Kühlung geben.

    Pain au chocolat und Croissants nach Julia Child - Mein wunderbares Chaos
  7. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche legen. So hinlegen, dass die “geschlossene” längere Seite zu dir hin zeigt. Den Teig mit dem Nudelholz vorsichtig etwas flach klopfen. Dann den Teig etwa 10 Minuten ruhen lassen. Zu einem Rechteck von 35x20 Zentimetern ausrollen. Den Teig wie gehabt falten.

    Dann um 90 Grad drehen und erneut zu einem Rechteck von 35x20 Zentimetern ausrollen. Nochmals falten, in Folie einpacken und für 2 Stunden in den Kühlschrank legen. Auch eine Übernacht-Gare ist möglich, dann muss der Teig aber mit etwas beschwert werden, damit er nicht zu stark aufgeht.

    Pain au chocolat und Croissants nach Julia Child - Mein wunderbares Chaos
  8. Teig aus dem Kühlschrank nehmen, auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche legen und 20 Minuten ruhen lassen.

    Den Teig anschließend zu einem Rechteck von 50x12 Zentimetern ausrollen und anschließend in zwei Rechtecke von 25x12 Zentimetern teilen. Ein Rechteck in den Kühlschrank legen, so dass es kalt bleibt.

    Das andere Rechteck zu 36x12 Zentimetern ausrollen und in 3 gleich große Quadrate schneiden. Zwei Quadrate in den Kühlschrank legen (Backpapier dazwischen!) Sollte das verbleibende Quadrat etwas geschrumpft sein - der Teig ist sehr elastisch - rollt man es nochmals ein wenig aus. Das Quadrat diagonal in zwei gleichschenklige Dreiecke schneiden. Die Teigdreiecke von der breiten Seite her aufrollen, zu Croissants formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

    Mit dem restlichen Teig genauso verfahren, es ergibt insgesamt 12 kleine Croissants.  Die Croissants zugedeckt gehen lassen, bis sie ihre Größe verdreifacht haben. Das dauert 2 bis 3 Stunden.

    Pain au chocolat und Croissants nach Julia Child - Mein wunderbares Chaos
  9. Ich habe aus der Hälfte des Teiges Pain au chocolat mit meiner allerliebsten Kokosschokolade gemacht. Natürlich geht das auch mit jeder andere Schokolade. Aus dem 36x12 Zentimeter großen Teig-Rechteck habe ich vier Rechtecke in der Größe 9x12 Zentimetern geschnitten. Jeweils 2 Stückchen Schokolade auf das Teigrechteck geben und von der langen Seite her aufrollen. Dann weiter verfahren wie bei den Croissants.

    Paint au chocolat und Croissants nach Julia Child - Mein wunderbares Chaos
  10. Den Backofen auf 225 Grad vorheizen. Das Ei mit einem Teelöffel Wasser verrühren und die Croissants damit bestreichen. Die Croissants in 12 bis 15 Minuten goldbraun backen. Anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.