Go Back Email Link
Blutorangen-Streuselkuchen - Mein wunderbares Chaos
Drucken

Blutorangen-Streuselkuchen

Gericht Hefegebäck
Land & Region Deutsch
Keyword Blutorange, Hefeteig, Streusel
Vorbereitungszeit 35 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Übernachtgare und Ruhezeiten 13 Stunden 20 Minuten

Equipment

  • Springform 26 Zentimeter Durchmesser

Zutaten

Für den Hefeteig

  • 110 Milliliter Milch
  • 50 Gramm Zucker
  • 3 Gramm Hefe
  • 260 Gramm Mehl
  • 1 Ei Zimmertemperatur
  • 40 Gramm weiche Butter
  • 1 Prise Salz

Für die Streusel

  • 200 Gramm Mehl
  • 160 Gramm Zucker
  • 120 Gramm kalte Butter in Würfeln
  • 1/2 Bio-Blutorange der Abrieb

Sonstige Zutaten

  • 200 Gramm Crème fraîche
  • 1 TL Blutorangensaft
  • 1/2 Bio-Blutorange der Abrieb
  • 1 Blutorange
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

Hefeteig am Vorabend ansetzen

  • Die Milch leicht erwärmen; die Hefe und einen Esslöffel vom Zucker darin auflösen. Auf keinen Fall zu heiß werden lassen, sonst geht die Hefe kaputt.
  • Mehl, Hefemilch und restlichen Zucker miteinander verkneten. Dann das Ei, die weiche Butter und eine Prise Salz dazugeben und weiter kneten, bis ein elastischer Teig entsteht. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde anspringen lassen. Danach für 10 bis 12 Stunden zur Übernachtgare in den Kühlschrank geben. Wer möchte, kann jetzt auch die Streusel schon vorbereiten und über Nacht kalt stellen.
    Hefeteig - Mein wunderbares Chaos

Die Streusel

  • Alle Zutaten für die Streusel in einen Foodprozessor geben und dort rasch zu Streuseln verarbeiten - oder von Hand zu Streuseln kneten.

Fertigstellung am Backtag

  • Den Teig gleich morgens früh aus dem Kühlschrank nehmen und ungefähr 2 Stunden lang abgedeckt draußen stehen lassen, bis der Hefeteig Raumtemperatur angenommen hat. Den Boden einer 26er Springform mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten. Den Hefeteig entweder ausrollen und in die Form legen oder gleich in die Form drücken. Abgedeckt noch einmal 20 Minuten entspannen lassen.
  • Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Crème fraîche mit Blutorangensaft und dem Abrieb von einer Viertel Blutorange glattrühren. Auf dem Hefeteig verteilen.
  • Dann die Streusel auf dem Kuchen verteilen.
    Streusel auf den Teig - Mein wunderbares Chaos
  • Die ganze Blutorange von Schale und allem bitteren Weißen befreien und in etwa 5 Millimeter dicke Scheiben schneiden. Eventuelle Kerne vorsichtig entfernen und die Scheiben auf die Streusel legen.
  • Etwa 40 Minuten backen bis die Streusel goldbraun sind. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann vorsichtig denn Rand der Springform entfernen und den Kuchen mit einem Kuchenretter auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker und dem letzten Rest Blutorangen-Abrieb bestäuben. Genießen!