Spiegelei-Tartelettes - Mein wunderbares Chaos

Das Gelbe vom Ei: Spiegelei-Tartelettes

Ihr Lieben,

Blogger befinden sich ganz oft in einem völlig anderen Raum-Zeit-Kontinuum. Zum Beispiel macht es überhaupt keinen Sinn, Ideen für einen Osterbrunch NACH Ostern zu verbloggen. Ich werde absolut NIE vergessen, wie ich mich als Bloggerneuling kurz vor Ostern beim Bloggerstammtisch mit “Frohe Ostern!” verabschiedet habe und die lakonische Antwort kam: “Hach, Ostern, das war bei mir vor 14 Tagen…” ;)

Das Gelbe vom Ei

Ihr versteht also: Bei uns findet alles einen Tick früher statt. In other words: Wir feiern alles zwei Mal. Während Ihr also gerade hoffentlich auf der Suche nach tollen Ideen fürs Osterfest seid, liegt das erste Ostern quasi schon hinter mir. Gemeinsam mit den allerbesten Rhein-Neckar-Bloggern habe ich es im Leckerhaus bei der lieben Jessica alias Lecker macht süchtig gefeiert.

Unser Osterbrunch stand unter dem Motto Das Gelbe vom Ei und hat mir ganz offiziell gezeigt: Ups, es wird langsam Ernst mit Frühling und damit allerhöchste Zeit für Osterrezepte beim Chaos.

Spiegelei-Tartelettes - Mein wunderbares Chaos

Spiegelei-Tartelettes - Mein wunderbares Chaos

Spiegelei-Tartelettes - Mein wunderbares Chaos

Es wird Euch sicher nicht wundern, dass der Osterbrunch gemeinsam mit meinen lieben Blogger-Freundinnen ein absoluter Kracher war. So schön, dass Jessica (und ihre komplette Familie) es jedes Mal ertragen, dass wir wie die Heuschrecken einfallen und uns in Küche und Wohnzimmer ausbreiten.

Den Frühling auf den Tisch geholt

Sonja alias Die Foodalchemistin hat sich bei der Deko mal wieder selbst übertroffen und zu Ostern aus dem Vollen geschöpft: Herrliche Narzissen, gelbe Serviettenblüten, krasse Kresse in Bilderrahmen, kleine Osternester im Eimerchen – mit ganz viel Kreativität und noch mehr Liebe hat sie den Frühling für uns auf die Ostertafel geholt.

Die perfekte Leinwand für all die Leckereien, die da mal wieder zusammen gekommen sind:

  • Zauberhafte Hefeteigküken und eine Gemüsequiche von Jessica – Lecker macht süchtig
  • Spargelsalat auf Bärlauchcreme mit Wachtelei und Radieschen im Glas sowie Pumpernickelcanapés mit Lachs, Avocado und Ziegenfrischkäse von Anne –  Wolkenfees Küchenwerkstatt 
  • Linsensalat im Glas und falscher Hase im Brotteig  von Susanne –  Pearls Harbor
  • Bratkartoffeln mit grüner Soße und selbstgemachter Mandelaufstrich von Anja –  Schwetzchen
  • Carrot Cheesecake von Marion –  Unterfreunden
  • Goldtröpfchentorte von Yushka – Sugarprincess

Spiegelei-Tartelettes - Mein wunderbares Chaos

Spiegelei-Tartelettes - Mein wunderbares Chaos

Spiegelei-Tartelettes - Mein wunderbares Chaos

Ich habe das Motto verdammt wörtlich genommen. Das Gelbe vom Ei – das heißt für mich niedliche Spiegelei-Tartelettes und rustikale Deviled Eggs. Das Rezept für die Spiegelei-Tartelettes habe ich Euch heute schon mal mitgebracht. Das Schöne: Die sind wirklich schnell und einfach gemacht – und sie rufen förmlich Ostern.

Ideal für Osterbrunch oder Kaffeetafel

Die Spiegelei-Tartelettes sind toll für den Brunch, aber natürlich auch für die österliche Kaffeetafel. Ihr entscheidet. Bevor hier jetzt gleich das Rezept kommt, noch ein kleiner Tipp mitten aus der Praxis: Falls Ihr die Spiegelei-Tartelettes von A nach B befördern wollt, sucht Euch bitte ein geeignetes Beförderungsbehältnis mit Deckel.

Ganz ausdrücklich empfehle ich an dieser Stelle, sie NICHT einfach auf einer Platte zu transportieren. Vor allen Dingen, wenn die Strecke von A nach B Kurven beinhaltet. Auch wenn Euer Lieblingsmensch sowas sagt, wie “Klar, das geht so.”, dann glaubt ihm bitte NICHT. Dieses Quarkzeugs geht nämlich eine verdammt enge Bindung mit dem Beifahrersitz ein, wenn man es lässt.

Spiegelei-Tartelettes

Gericht Kleingebäck
Länder & Regionen Deutsch
Keyword Ostern, Tartelettes
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kühlzeit 1 Stunde
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten

Für die Böden

  • 150 Gramm Zartbitterschokolade
  • 300 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Zucker
  • 150 Gramm Butter
  • 4 Eigelb

Für die Füllung

  • 80 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Schmand
  • 200 Gramm Quark
  • 200 Gramm Doppelrahmfrischkäse
  • 12 Stück Aprikosen aus der Dose
  • Pistazien gehackt

Anleitungen

  1. Zartbitterschokolade überm Wasserbad schmelzen. Mehl, Zucker, Butter und Eigelbe miteinander verkneten. Am Ende die geschmolzene und leicht abgekühlte Schokolade hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und mindestens eine Stunde in den Kühlschrank geben.

  2. Tarteletteformen gut einfetten - am besten funktioniert das mit Trennspray. Den Teig auf einer mit wenig Mehl bestäubten Arbeitsfläche zirka 3 Millimeter dick ausrollen und so groß ausschneiden, dass er in die Tarteletteformen passt und ein schöner Rand geformt werden kann. Die Tarteletteförmchen damit auskleiden und den Boden mehrfach mit der Gabel einstechen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Tartelettes rund 15 Minuten backen.

  3. Die Böden vorsichtig aus der Form lösen. Sie brechen sehr leicht, daher ist es so wichtig, dass die Form gut eingefettet wurde. Falls die Tartelettes sich nicht herausstürzen lassen, kann auch ein kalter Lappen auf den Boden der heißen Form gelegt werden, damit sich die Tarteletteböden von der Form lösen. Auskühlen lassen.

  4. Für die Füllung Zucker, Schmand, Quark und Doppelrahmfrischkäse miteinander verrühren. Die Füllung auf die ausgekühlten Böden verteilen und in die Mitte die gut abgetropften Aprikosen setzen. Mit gehackten Pistazien bestreuen. Schon fertig!

Habt Ihr schon Pläne fürs Osterfest? Die große Sause mit der ganzen Familie und allen Freunden? Oder eher kleiner Kreis? Ganz gleich, wie Ihr feiert: Ich hoffe, wir können Euch mit unseren Ideen für Ostern ein bisschen begeistern.

Da ich es dieses Mal geschafft habe, von allem zumindest ein kleines bisschen zu kosten, bin ich sicher: Kulinarische Enttäuschungen kann es schon mal nicht geben, wenn Ihr unsere Rezepte nachkocht beziehungsweise nachbackt. Und, ja, man kann dann die Nahrungsaufnahme eines ganzen Tages locker auf eine einzige Mahlzeit beschränken. Naja, so ein Brunch dauert in der Regel ja auch was länger…

Unterschrift - Mein wunderbares Chaos

PS: Über die Seite der Rhein-Neckar-Blogger kommt Ihr zu den einzelnen Rezepten und Dekorationen auf den unterschiedlichen Blogs. Schaut unbedingt vorbei!

Das Gelbe vom Ei - Mein wunderbares Chaos

Spiegelei-Tartelettes - Mein wunderbares Chaos

4 Gedanken zu „Das Gelbe vom Ei: Spiegelei-Tartelettes“

  1. WOW, da hattet ihr ja ein tolles Osterevent. Schade, dass ich nicht im Rhein-Neckar Raum wohne. Klasse, was ihr auf die Beine gestellt habt. Und Deine Tartelettes sehen zum Anbeißen aus. Was sind das denn für tolle Teller?? Liebe Grüße Birgit

    1. Liebe Birgit,
      ja, ich habe wirklich großes Glück, dass diese geniale Bloggergang mich irgendwie gefunden hat. Und die Tartelettes sind wirklich ein Hingucker – bei eher minimalem Kücheneinsatz. ;) Der Teller (ich hab leider nur diesen einen und die dazugehörige Kaffeetasse) ist Wedgwood – heiß geliebte Flohmarktbeute. Hab ein schönes Wochenende!
      Herzlichst, Conny

  2. Liebe Conny,

    es war so wunderbar mit euch Ostern schon ein wenig zu feiern. Ich hoffe wir werden noch öfter Gründe finden dies zu tun. Nicht nur ich freue mich wenn ihr alle ins Leckerhaus kommt, vollgepackt mit den leckersten Sachen und wir hier so ganz gemütlich zusammen sitzen können. Auch der Leckermann und die Jungs fragen schon Tage vorher ganz neugierig wer was mit bringt ☺️
    Es war alles Mega lecker aber mein Herz schlägt ein klein wenig höher für die süßen Sachen und deine Tartelettes waren einfach nur wunderbar.
    Über den kleine Zwischenfall im Auto schmunzel ich heute noch aber nur weil mir schon ähnliches passiert ist 😬🙈
    Ganz liebe Grüße aus dem Leckerhaus 😘

    1. Liebe Jessica,
      ich hoffe auch, dass wir noch ganz oft miteinander feiern werden – das macht so viel Spaß mit Euch! Und damit meine ich nicht nur das leckere Essen… ;)
      Herzlichst, Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.