Rumkugeln für alle, Konditor! - Mein wunderbares Chaos

Rumkugeln für alle, Konditor!

Kennt Ihr das? Ihr denkt ein Wort, aber dieses Wort steht nie für sich allein, sondern Ihr habt immer gleich einen ganzen Satz im Kopf? Mir geht das so bei Rumkugeln (für alle, Konditor!). Ich kann das Wort Rumkugeln (für alle, Konditor!) nie alleine denken, sondern hänge immer gleich dieses „für alle, Konditor!“ mit hinten dran.

Schuld daran ist mein Mann. Der hatte 30 Jahre lang Zeit, auf mein Unterbewusstsein einzuwirken. Und hat diese Zeit reiflich genutzt. Immer, wenn das Wort Rumkugeln (für alle, Konditor!) fällt, zitiert er nämlich einen ganzen Rattenschwanz weitestgehend sinnfreier,  sich dafür aber reimender Phrasen.

Rumkugeln für alle, Konditor! - Mein wunderbares Chaos

Bis vor kurzem hatte ich keine Ahnung, wo die herstammen, aber im Zuge meiner Rumkugel-Produktion habe ich recherchiert. Schließlich hat der Mann ganze Arbeit geleistet und ich muss vermutlich den Rest meines Lebens mit dieser Verkettung in meinem Hirn leben. Da will ich wenigstens wissen, wo die herkommt.

Zum Glück gibt es Google, denn der Mann war sich selber nicht mehr so sicher. Ich löse auf: Schobert & Black (hätte auch Insterburg & Co. sein können…) Dazu Wikipedia: Schobert & Black (häufig auch Schobert und Black) war ein deutsches Liedermacher-Duo. Es bestand aus Wolfgang „Schobert“ Schulz und Lothar „Black“ Lechleiter und hatte seine größten Erfolge in den 1970er Jahren. Aha, das erklärt schon mal, warum die mir rein gar nichts sagen.

Rumkugeln für alle, Konditor! - Mein wunderbares Chaos

Und weiter: Schobert & Black sangen sowohl kritische politische als auch Nonsens-Lieder, die sie selbst als „Höheren Blödsinn“ bezeichneten.

„Höherer Blödsinn“ also. Ich habe den ganzen Songtext zum Rumkugeln (für alle, Konditor!)-Song hier gefunden und möchte es gerne einfach nur Blödsinn nennen. Oder auch: sinnfreies Jonglieren mit Wörtern. Hier der Ausschnitt rund um die Rumkugeln (für alle, Konditor!)

Schluckauf Geiger, willst Du in der Grube rumkugeln?
Rumkugeln für alle, Konditor!
Konn die Tor nicht besser Stollen backen,
derweil wir in die Vollen hacken?

Rumkugeln für alle, Konditor! - Mein wunderbares Chaos

Und so weiter. Den Rest erspare ich uns allen. Ich hab dieses Jahr nicht lieber Stollen gebacken, sondern Rumkugeln (für alle, Konditor!) gemacht. Das ist einfach, geht schnell, macht sich auf dem Weihnachtsteller sehr gut und ist auch als kleines Geschenk aus der Küche bestens geeignet. Und die Zutatenliste ist nicht besonders lang. Ich mag es, wenn in der Vorweihnachtszeit nicht auch noch lange Einkaufslisten für zusätzlichen Stress sorgen.

5 von 1 Bewertung
Drucken

Rumkugeln

Zur Arbeitszeit kommt etwa eine Stunde Kühl- und Ruhezeit hinzu.

Arbeitszeit 30 Minuten

Zutaten

  • 1 Tortenboden
  • 6 EL Rum
  • 200 Gramm Zartbitter-Schokolade
  • 50 Gramm gemahlene Mandeln
  • 125 Gramm Butter
  • Schokostreusel, Kakao und Kokosflocken

Anleitungen

  1. Den Tortenboden mit den Händen zerkrümeln. Den Rum darüber geben. Vermengen und zirka 15 Minuten durchziehen lassen.

  2. Inzwischen Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen. 
  3. Mit den Mandeln und dem zerkrümelten Tortenboden vermengen bis eine homogene Masse entsteht. Für zirka 30 Minuten kalt stellen.

  4. Drei Schüsselchen mit Schokostreuseln, Kakao und Kokosflocken vorbereiten. Die gekühlte Schokoladen-Rum-Masse zu Kugeln abdrehen. Damit die Kugeln möglichst gleichmäßig werden, habe ich die Menge für eine Kugel digital abgewogen. 

    Die Kugeln entweder in den Streuseln, dem Kokos oder in Kakao wälzen und auf Teller oder Platten setzen. Wenn sie kalt sind, kann man sie umpacken. Bis zum Verzehr kühl stellen!

Rumkugeln für alle, Konditor! - Mein wunderbares Chaos

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen! Ihr dürft sie dann auch einfach Rumkugeln nennen. Seufz.

Herzlichst, Conny

PS: Mit diesem Beitrag beteilige ich mich an gleich zwei Blogparaden: Die zauberhafte Anja von Küchenzauber lädt dazu ein DIY-Weihnachtsgeschenke aus der Küche zu posten und Jill und Gabi von Kleines Kuliversum und Kochfokus rufen dazu auf, Rezepte zu sammeln, die auf keinem Weihnachtsteller fehlen dürfen. Da bin ich doch gerne dabei!

4 Gedanken zu „Rumkugeln für alle, Konditor!“

  1. Liebe Conny,
    nun schwirrt auch in meinem Kopf die „Rumkugel-Konditor-Zeile“…. Das ist aber nicht so schlimm, denn in der Kühle steht eine Box – voll mit Rumkugeln nach Deinem Rezept. Nun kann ich ganz entspannt an den Weihnachtsmarkt-Süßigkeiten-Ständen vorbeigehen….allerdings mit der Zeile im Kopf (siehe oben).

    1. Liebe Jutta,

      oh weh, das tut mir Leid! Also nicht, dass Du jetzt lecker Rumkugeln im Kühlschrank hast, aber das mit dem Satz. Das ist wirklich schlimm! 😉

      Herzlichst, Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.