Kokos-Porridge - Mein wunderbares Chaos

Kokos-Porridge

Es ist jetzt wohl wirklich kein Geheimnis mehr, dass ich zur kalten Jahreszeit sehr auf etwas Warmes zum Frühstück stehe – und damit meine ich nicht ausschließlich Kaffee. Mein Mann isst hier brav alles mit, aber mit diesem Kokos-Porridge habe ich ihm wohl keine große Freude gemacht. Irgendein Haferschleim-Kindheitstrauma fürchte ich. Dabei, mal ehrlich, das sieht doch nicht nach Haferschleim aus, oder? ;)

Kokos-Porridge - Mein wunderbares Chaos

Kokos-Porridge - Mein wunderbares Chaos

Okay, möglicherweise sieht man auf den Fotos auch nur Obst und Kokoschips und Ihr könnt Euch gar kein umfassendes Bild machen. Meine Empfehlung: Gebt dem Porridge ruhig mal eine Chance! Ich finde es super lecker. Und satt macht es auch!

Kokos-Porridge

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Arbeitszeit 10 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 50 Gramm Haferflocken
  • 150 Milliliter Milch
  • 150 Milliliter Wasser
  • 1 EL Butter kann man auch weglassen
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • Kokoschips, Feigen, frische Beeren als Topping

Anleitungen

  1. Die Haferflocken zusammen mit Wasser und Milch in einen kleinen Kochtopf geben und kurz auf hoher Hitze aufkochen.

  2. Butter dazugeben, Hitze reduzieren und unter ständigem Rühren warten bis die Masse eindickt.

  3. Zum Schluss Salz, Agavendicksaft oder Ahornsirup sowie Zimt unterrühren. Mit Eurem Lieblingsobst und den Kokoschips servieren.

So, das war #meinwunderbaresfrühstück für heute. Falls Ihr dabei sein wollte, erfahrt Ihr hier, wie das geht. Wir lesen uns morgen!

Herzlichst, Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.