Pizza zum Frühstück - Mein wunderbares Chaos

Pizza zum Frühstück

Pizza zum Frühstück? Eigentlich seit Studententagen nicht mehr. Wenn sie allerdings so lecker und gesund wie diese hier auf dem Frühstückstisch landet, mache ich gerne eine Ausnahme. Viel buntes Obst macht das Konstrukt aus Haferflockenboden, Naturjoghurt und Früchten zu einem morgendlichen Augenschmaus.

Mal ehrlich: Das ist eigentlich geschmacklich nichts anderes als ein Granola mit Früchten und Joghurt oder diese Müslikörbchen, aber ein bisschen Abwechslung auf dem Frühstückstisch kann ja nicht schaden. (Sagt die, die Februar bis Dezember mehrheitlich morgens an Marmeladenbrot knabbert…)

Pizza zum Frühstück - Mein wunderbares Chaos

Natürlich kann sich jeder seine Pizza mit seinem Wunschbelag ausstatten. Man nehme also einfach, was man an Obst zuhause hat. Aber mit diesen frischen Beeren sieht das Schätzchen schon zum Anbeißen aus, oder?

Wisst Ihr, dass heute schon Halbzeit von #meinwunderbaresfrühstück ist? Habt Ihr mir Eure Frühstücksfotos schon auf Instagram gezeigt? Wenn nicht, hier noch einmal die Teilnahmebedingungen. Ich freue mich darauf, zu sehen wie Ihr in den Tag startet!

Pizza zum Frühstück - Mein wunderbares Chaos

Pizza zum Frühstück - Mein wunderbares Chaos
5 von 1 Bewertung
Drucken

Frühstückspizza

Gesundes Frühstück

Gericht Frühstück
Länder & Regionen Deutsch
Keyword Müsli
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

Für den Boden

  • 150 Gramm Haferflocken
  • 2 EL Leinsamen
  • 50 Milliliter Wasser
  • 150 Gramm Apfelmus
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss

Für den Belag

  • 2 EL Naturjoghurt
  • 1/2 Banane
  • 1 Kiwi
  • Himbeeren
  • Heidelbeeren

Anleitungen

  1. Alle Zutaten für den Boden in einer Schüssel miteinander vermengen und zehn Minuten quellen lassen.

  2. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes rundes Backblech drücken. 15 Minuten backen, anschließend auskühlen lassen.

  3. Mit dem Joghurt bestreichen und mit Obst nach Wahl belegen.

Startet gut in die neue Woche! Und denkt immer dran: Der Morgen macht den Tag. Da kann Pizza zum Frühstück doch nur das Beste bedeuten!

Herzlichst, Conny

Pizza zum Frühstück - Mein wunderbares Chaos

4 Gedanken zu „Pizza zum Frühstück“


  1. Habe es ausprobiert und es ist wunderbar- würde es gerne Abends schon vorbereiten für morgens …. macht es da Sinn den Joghurt auch schon drauf zu machen und alles fertig zu belegen und über Nacht in den Kühlschrank oder sifft es dann eher durch ?

    1. Lieber Tom,
      mach das nicht, das weicht mit Sicherheit durch und nimmt der Pizza ihre „Knusprigkeit“ (ist das überhaupt ein Wort?) an der Oberfläche. Wenn Du Dein Frühstück am Vorabend zubereiten willst, dann empfehle ich Dir, gleich Overnight Oats im Glas zu machen – da ist das „Durchsiffen“ ausdrücklich erwünscht. Ein Rezept dafür habe ich zum Beispiel hier: https://meinwunderbareschaos.de/die-erste-woche-meinwunderbaresfruehstueck
      Herzlichst, Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.