Spargel-Carbonara mit Kabeljau - Mein wunderbares Chaos

Spargel-Carbonara mit Kabeljau

Ihr Lieben,

eine deftige Carbonara mit Speck und Ei – passt das zu Fisch? Die Frage habe ich mir gestellt, als ich mir das Juni-Thema von Claras #alleliebenpasta angeschaut habe. Der Monat steht im Nudeljahr bei Tastesheriff unter dem Motto Pasta mit Fisch. Also hab ich mal ein bisschen experimentiert und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Wenn ich sonst Carbonara mache, dann fast immer mit Spaghetti. Damit ein bisschen Farbe auf den Teller kommt, habe ich dieses Mal Spinatnudeln besorgt. Wohl gemerkt: Selbst gekauft, nicht selbst gemacht. Obwohl ich wahnsinnig gerne mal wieder die Nudelmaschine anwerfen würde, komme ich da leider gerade nicht dazu. Mit einer sehr guten gekauften Qualität kann ich bei Pasta aber auch  ganz wunderbar leben.

Spargel-Carbonara mit Kabeljau - Mein wunderbares Chaos

Spargel-Carbonara mit Kabeljau - Mein wunderbares Chaos

Spargel-Carbonara mit Kabeljau - Mein wunderbares Chaos

5 von 1 Bewertung
Drucken

Spargel-Carbonara mit Kabeljau

Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 500 Gramm weißen Spargel
  • Salz
  • Zucker
  • 1/2 Zitrone
  • 400 Gramm Pasta
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 Gramm Pancetta
  • 4 Eier
  • 100 Gramm Parmesan am Stück
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 300 Gramm Kabeljau
  • Mehl
  • 3 EL Rapsöl

Anleitungen

  1. Spargel waschen, schälen und Enden abschneiden. Spargelschalen und -enden in Salz­wasser mit 1 TL Zucker und dem Saft der halben Zitrone aufkochen. Zirka 10 Minuten köcheln. Den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden.

  2. Spargelschalen abgießen und den Fond auffangen. Spargelfond wieder aufkochen. Spargel und Nudeln zusammen im Fond zwischen 8 und 10 Minuten garen.

  3. Den Fisch waschen, trocken tupfen, salzen und in Mehl wenden. 3 EL Rapsöl in einer Pfanne sehr heißt werden lassen und den Kabeljau von jeder Seite etwa 2 bis 3 Minuten braten.

  4. Inzwischen den Parmesan fein reiben. Die Eier in einer großen Schüssel verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte des Käses unterrühren.

  5. Den Speck in kleine Würfel schneiden. Das Olivenöl in einer zweiten Pfanne erhitzen, Speck darin knusprig braten. Nudeln und Spargel abgießen, wieder in den Topf ­geben. Mit dem Pancetta mischen und dann sofort den Ei-Käse-Mix untermischen.

  6. Die Spargel-Carbonara auf Tellern anrichten, zusätzlich pfeffern nach Geschmack. Mit dem restlichem Parmesan bestreuen und den Fisch darauf anrichten.

Um meine eingangs gestellte Frage zu beantworten: Ich mag die Kombi Speck-Eier-Spargel-Fisch sehr, sehr gerne. Und Nudeln machen einfach glücklich, da kannste gar nix gegen machen.

Falls Ihr wissen möchtet, was die anderen so zum Thema Pasta plus Fisch gezaubert haben, dann guckt bitte mal hier. Am Ende von Claras Beitrag sind die Teilnehmer verlinkt. Viel Spaß beim Stöbern!

Herzlichst, Conny

PS: Im Juni wird es um Nudelsalat gehen! Hab ich schon erwähnt, wie sehr ich Nudelsalat liebe?

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

2 Gedanken zu „Spargel-Carbonara mit Kabeljau“

  1. Echt ein tolles Rezept!
    Ich glaube das muss ich mal selbst ausprobieren ;-)

    Danke dass du wieder mit gemacht hast & danke für das Rezept!

    Liebste Grüsse Clara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.