Grießbrei mit Himbeersauce - Mein wunderbares Chaos

Grießbrei mit Himbeersauce

Heute serviere ich Euch #meinwunderbaresfrühstück in einer der Schalen, die Ihr gewinne könnt, wenn Ihr Euch auf Instagram an meiner Challenge beteiligt. Wie Ihr teilnehmt, steht hier. Es gibt neben zwei dieser bildhübschen Schalen noch Espressotassen und Kochbücher zu gewinnen. Und bei mir kommt heute dieser Grießbrei mit Himbeersauce auf den Frühstückstisch.

Grießbrei mit Himbeersauce - Mein wunderbares Chaos

Grießbrei mit Himbeersauce - Mein wunderbares Chaos

Grießbrei mit Himbeersauce - Mein wunderbares Chaos

Der ist schnell gemacht und hält garantiert bis zum Mittagessen vor. Dass er auch noch wunderbar schmeckt, ist selbstredend.

Drucken

Grießbrei mit Himbeersauce

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 400 Milliliter Milch
  • 40 Gramm Weichweißengrieß
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1 EL Butter
  • Auf Wunsch: Zimt-Zucker
  • 250 Gramm TK-Himbeeren
  • 1 TL Zucker

Anleitungen

  1. Die Milch mit Zucker, Salz und Vanille aufkochen. Von der Flamme nehmen und den Grieß mit dem Schneebesen einrühren. Wieder auf die Flamme geben und unter Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen und 5 Minuten ziehen lassen.

  2. Die Himbeeren mit dem Zucker aufkochen, abschmecken und pürieren. Wer sich an den kleinen Kernchen stört, der streicht die Sauce noch durchs Haarsieb.

  3. Ei trennen. Eigelb und Butter in den Grießbrei einrühren. Das Eiweiß zu Schnee schlagen und unter den Brei heben. Mit Zimt-Zucker und Himbeersauce servieren.

Ich schließe mich jetzt der Frühstücksschale an und werfe Euch ein Küsschen zu. Habt einen wunderbaren Tag!

Herzlichst, Conny

PS: Mal ehrlich: Kann man aus einer solchen Schale frühstücken und weiter schlechter Laune sein? Das schaffe nicht mal ich. Und ich bin morgens echt muffelig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.