Mini-Muffins mit Zimt-Zucker - Mein wunderbares Chaos

Geschenk aus der Küche: Mini-Muffins mit Zimt-Zucker

Ihr Lieben,

heute ist mein letzter Tag als Gastgeberin. Auf Zorras Kochtopf haben wir Geschenkideen aus der Küche gesammelt. Jetzt bin ich ein bisschen traurig, dass das tolle Event schon wieder zu Ende geht. Denn da sind in der kurzen Zeit so viele leckere Rezepte zusammen gekommen!

Warum ich Geschenke aus der Küche so liebe? Weil ich weiß, dass sich jemand die Zeit genommen hat, etwas Leckeres mit seinen eigenen Händen für mich zuzubereiten. Und ist Zeit nicht inzwischen die vielleicht wertvollste aller Währungen?

Naja, und ein bisschen natürlich auch, weil ich so wahnsinnig gerne genieße. Konfitüren, Liköre, Pralinen, Kekse, Pesto, Chutney, Kräutersalze – damit kann man mich sehr, sehr glücklich machen. Und umgekehrt bringe ich natürlich auch gerne Selbstgemachtes mit. Heute, zum Beispiel, heute bringe ich Euch diese leckeren und ganz “hordisch” gemachten Mini-Muffins mit Zimt-Zucker mit.

Mini-Muffins mit Zimt-Zucker - Mein wunderbares Chaos

Mini-Muffins mit Zimt-Zucker - Mein wunderbares Chaos

Mini-Muffins mit Zimt-Zucker - Mein wunderbares Chaos

Warum ist eigentlich alles Gebäck gleich so viel hübscher, wenn es in Miniform daher kommt? Die Frage habe ich mir gerade schon beim Tag des Gugelhupfs gestellt, wo viele der Blogger Gugel in Miniform gebacken haben. Die sind so niedlich!

Und mit einem Haps im Mund sind die auch – genau wie diese Mini-Muffins, die ich in Pralinenförmchen gebacken habe. Ich habe sicherheitshalber mal immer zwei Förmchen ineinander gestellt – ich hatte Sorge, die kleinen Scheißerchen laufen sonst in die Breite – aber ich glaube, das wäre gar nicht nötig gewesen.

Die hübschen Kleinen habe ich in eine selbstgebastelte Tüte gesteckt. Basteln ist bekanntermaßen nicht meine Kernkompetenz, aber es gibt Anleitungen auf Youtube, mit denen schaffe das sogar ich ohne Kleber. In der Tüte ist das ein tolles Mitbringsel, aber auch in einem hübschen Glas machen die Minis sicher eine gute Figur.

Mini-Muffins mit Zimt-Zucker - Mein wunderbares Chaos

Mini-Muffins mit Zimt-Zucker - Mein wunderbares Chaos

Mini-Muffins mit Zimt-Zucker - Mein wunderbares Chaos
5 von 1 Bewertung
Drucken

Mini-Muffins mit Zimt-Zucker

Gericht Kleingebäck
Länder & Regionen Deutsch
Keyword Mini, Mini-Muffins, Muffins, Zimtzucker
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 50 Stück

Zutaten

  • 70 Gramm weiche Butter
  • 80 Gramm Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL gemahlener Muskat
  • 11/2 TL Vanilleextrakt
  • 180 Gramm Mehl
  • 11/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 120 Milliliter Milch
  • 50 Stück Pralinenförmchen

Für das Topping

  • 60 Gramm Butter
  • 80 Gramm Zucker
  • 10 Gramm Zimt

Anleitungen

  1. Die weiche Butter zusammen mit dem Zucker hell cremig aufschlagen. Das Ei dazu geben und unterrühren. 

  2. Mehl, Backpulver, Natron und die Gewürze mischen und nach und nach mit der Milch und dem Vanilleextrakt zugeben und unterrühren.

  3. Backofen auf 190 Grad vorheizen. Pralinenförmchen auf dem Backblech verteilen und den Teig hineinfüllen. Das funktioniert am besten mit dem Spritzbeutel.

  4. 20 bis 25 Minuten lang backen. Die Muffins sind dann fertig, wenn bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr am Stäbchen klebt.

  5. Die Muffins 5 Minuten abkühlen lassen. Derweil die Butter fürs Topping schmelzen. Zimt und Zucker miteinander vermengen. Entweder die Muffins in die flüssige Butter und anschließend in den Zimt-Zucker dippen - oder die Butter mit dem Backpinsel aufbringen und Zimt-Zucker darauf streuen.

  6. Hübsch verpacken und anderen eine Freude machen!

So, heute ist noch den ganzen Tag Zeit, Eure Geschenkideen aus der Küche bei Zorra zu verlinken. In Kürze folgt dann die Zusammenfassung all der leckeren Rezepte – schaut also unbedingt beim Kochtopf vorbei!

Mögt Ihr denn überhaupt selbstgemachte Geschenke? Und verschenkt Ihr selbst auch Kulinarisches aus Eurer Küchen-werkstatt? Habt Ihr ein “Standard-Mitbringsel” oder seid Ihr offen für neue Ideen?  Schreibt mir das doch bitte in die Kommentare! Ich bin gespannt auf Eure Meinungen.

Herzlichst, Conny

Mini-Muffins mit Zimt-Zucker - Mein wunderbares Chaos

2 Gedanken zu „Geschenk aus der Küche: Mini-Muffins mit Zimt-Zucker“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.