Polentakuchen mit Olivenöl und Balsamico-Erdbeeren - Mein wunderbares Chaos

Polentakuchen mit Olivenöl und Balsamico-Erdbeeren

Ihr Lieben,

falls Ihr Euch mal wieder nach einem Rezept sehnt, in dem nicht Erdbeeren die Hauptrolle spielen, muss ich Euch noch ein bisschen vertrösten: Dieses hier ist es noch nicht. ;) Ich liebe die roten Früchtchen einfach so sehr – und probiere gerade ganz viel mit ihnen aus.  Nach der Waffeltorte mit Erdbeeren und Mascarpone und den Erdbeerscones gibt es heute einen ebenso einfachen wie leckeren Polentakuchen mit Olivenöl und Balsamico-Erdbeeren.

Als ich Polenta auf die Einkaufsliste gesetzt und sie Herrn B. in die Hand gedrückt habe, hat er dezent das Gesicht verzogen. Wir sind ja zumeist ein sehr harmonisches Paar – auch und vor allem, wenn es ums Essen geht. Aber bei Polenta können wir uns nicht einigen, denn die Bandbreite an Meinungen reicht von “große Polentaliebe” (ich) bis zu “braucht kein Mensch, lass uns Nudeln machen” (Herr B.)

Polentakuchen mit Olivenöl und Balsamico-Essig - Mein wunderbares Chaos

Polentakuchen mit Olivenöl und Balsamico-Essig - Mein wunderbares Chaos

Ich habe mein mysteriösestes Lächeln aufgesetzt und entschlossen auf dem Polenta-Kauf bestanden. Ich hatte dieses Mal nämlich mit der Polenta Neues vor – und begründete Hoffnung, dass Herr B. das Ergebnis vielleicht sogar mögen könnte. Er ist doch so ein Fan des trockenen Kuchens. (Natürlich ist der Polentakuchen nicht trocken im Sinn von “kriegt man kaum runter”-trocken. Im Gegenteil: Das Olivenöl macht ihn sehr saftig. Aber er ist ohne Creme – und sowas nenne ich nun mal trockenen Kuchen.)

Mit das Beste, was aus Polenta werden kann

Und in der Tat ist dieser Polentakuchen mit Olivenöl und Balsamico-Erdbeeren – Zitat Herr B. – “das einzig Sinnvolle, was man aus Polenta machen kann”. Nun ja, nicht überschwänglich, aber ich nehme es mal als Kompliment. Wichtiger Qualitätsmaßstab für Kuchen ist im Chaosheim sowieso weniger das gesprochene Wort als vielmehr der Krümelindex. So nenne ich die Zeit, die vom Auftischen bis zur völligen Vernichtung des Kuchens gemessen wird.  Der Moment halt, in dem nur noch Krümel übrig sind. Sehr niedriger Wert dieses Mal.

Polentakuchen mit Olivenöl und Balsamico-Essig - Mein wunderbares Chaos

Polentakuchen mit Olivenöl und Balsamico-Essig - Mein wunderbares Chaos

Polentakuchen mit Olivenöl und Balsamico-Erdbeeren

Rezept für einen saftigen, frühlingsfrischen Kuchen, gebacken in einer Form mit 20 Zentimetern Durchmesser

Gericht Kuchen
Länder & Regionen Deutsch
Keyword Erdbeeren
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 55 Minuten
Portionen 8 Stück

Zutaten

  • 3 Eier Raumtemperatur
  • 160 Gramm brauner Zucker
  • 80 Milliliter Olivenöl Extra Nativ
  • 2 Bio-Zitronen Abrieb und Saft
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 190 Gramm Polenta
  • 75 Gramm Mehl
  • 11/2 TL Backpulver
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • 500 Gramm Erdbeeren
  • 1 EL Balsamicocreme

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Eier und Zucker in der Küchenmaschine schaumig rühren. Olivenöl nach und nach im Strahl dazugeben und so quasi eine weiß-schaumige "süße Mayonnaise" herstellen.

  2. Polenta, Mehl, Backpulver, Salz, Zitronenschale und Vanilleextrakt miteinander vermischen und unter den Eier-Zucker-Olivenöl-Mix heben. Am Ende den Zitronensaft unterrühren.

  3. In eine gefettete 20 Zentimeter-Form geben und für 40 bis 45 Minuten in den Ofen geben. Der Kuchen ist fertig, wenn bei einer Stäbchenprobe kein Teig mehr am Stäbchen kleben bleibt. Den Kuchen in der Form 10 Minuten abkühlen lassen, dann auf ein Gitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.

  4. Die Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden und nach Geschmack mit der Balsamicocreme mischen. Den Kuchen mit Puderzucker bestäuben und gemeinsam mit den Balsamico-Erdbeeren servieren. Genießen!

Tatsächlich ist der Kuchen wunderbar locker und dank Zitronensaft und Zitronenschale herrlich frühlingsfrisch. Die Balsamico-Erdbeeren passen sehr gut dazu, aber auch Erdbeeren pur schmecken super zum Polentakuchen.

Und schnell und einfach gemacht ist er außerdem. Ein himmlischer Frühlingsgenuss, den ich bestimmt bald wieder auftische. Es ist nämlich noch Polenta da…

Unterschrift - Mein wunderbares Chaos

Instagram Icon - Mein wunderbares Chaos Hast Du dieses Rezept ausprobiert?
Dann lasse es mich gerne wissen!
Markiere @meinwunderbareschaos auf Instagram und benutze den Hashtag #meinwunderbareschaos

Merk Dir das Rezept doch einfach auf Pinterest!

Polentakuchen mit Olivenöl und Balsamico-Erdbeeren - Mein wunderbares Chaos

4 Gedanken zu „Polentakuchen mit Olivenöl und Balsamico-Erdbeeren“

  1. Liebste Conny,
    ich hätte schon eine wunderbare Idee, was Du mit der restlichen Polenta anfangen könntest … ich sage nur “nächsten Samstag” … zwinker zwinker! Das Team (ich) “Lass uns was mit Nudeln machen und danach Polenta-Kuchen naschen” würde sich sehr freuen ❤
    Happy Sunday!

    1. Liebe Marion,
      da muss ich das Team leider enttäuschen: Der Plan für Samstag steht schon – und Polenta kommt darin nicht vor. Nudeln übrigens auch nicht. Ich hoffe nur, das Wetter lässt zu, dass wir unsere Samstagspläne auch in die Tat umsetzen. Ich freue mich nämlich schon so sehr drauf!
      Herzlichst, Conny

  2. Hallo Conny,
    das sieht ja so oberlecker aus! Und die Kombination dann noch mit Erdbeeren und Balsamico hört sich so an als ob ich das UNBEDINGT demnächst ausprobieren muss :)
    Liebe Grüße,
    Steffi

    1. Liebe Steffi,
      ich weiß, ich bin vielleicht ein klitzekleines bisschen voreingenommen, aber: Probier das unbedingt! ;)
      Herzlichst, Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.