Bärlauchcremesuppe mit Lachsklößchen - Mein wunderbares Chaos

Auftakt zum Ostermenü: Bärlauchcremesuppe mit Lachsklößchen

Ihr Lieben,

die Osterfeiertage nahen mit Riesenschritten – und mit ihnen die ewige Frage: “Was gibt’s zu essen?” Oft ist es ja nicht ganz leicht diese Frage zu beantworten, wenn sich die Familie trifft. Der eine mag keinen Fisch, der andere isst kein Fleisch. Vielleicht ernährt sich auch jemand vegan. Und dann will man ja auch selbst über die Feiertage nicht ständig in der Küche stehen.

Ich serviere Euch daher vor Ostern ein kleines festliches Dreigänge-Menü, das sich ganz wunderbar vorbereiten lässt, und das maximale Anpassungsmöglichkeiten für spezielle Ernährungsformen bietet. Bitte seht es mir nach, wenn das Menü nicht für alle Eventualitäten taugt, aber ich glaube, einen Großteil der Familie kann man so schon mal satt kriegen.

So gelingt das Familienessen an Ostern

Den Auftakt zum Ostermenü bietet eine leckere Bärlauchcremesuppe mit Lachsklößchen. Wie unschwer zu erkennen ist, ist das die Ausgangsvariante für den Allesfresser. Für Vegetarier und Fischverweigerer lässt man einfach die Lachsklößchen weg, für Veganer tauscht man die normale Sahne gegen vegane aus und verzichtet auf die Crème fraîche.

Bärlauchcremesuppe mit Lachsklößchen - Mein wunderbares Chaos

Bärlauchcremesuppe mit Lachsklößchen - Mein wunderbares Chaos

Die Lachsklößchen lassen sich super vorbereiten und dann nochmal in der Suppe heiß ziehen – und auch die Suppe kann man gut schon am Vortag kochen. Ich verwende dafür übrigens selbst gemachte Gemüsebrühe.

Leckere Gemüsebrühe selber machen

Falls Ihr eine fertige verwendet, dann nehmt Euch bitte vor dem Einkauf die Zeit, das Kleingedruckte zu lesen. Meist ist in fertigen Gemüsebrühen sehr wenig Gemüse; dafür aber jede Menge Glutamat, Hefeextrakt, Salz und Zucker.

Seitdem ich dieses Rezept bei der lieben Marion von Unterfreunden gefunden habe, mache ich meine Gemüsebrühe in Form einer salzigen Gemüsepaste selber. Hält sich super im Kühlschrank, ist eine ideale Resteverwertung und wahnsinnig schnell und einfach gemacht.

Bärlauchcremesuppe mit Lachsklößchen

Gericht Suppe, Vorspeise
Länder & Regionen Deutsch
Keyword Bärlauch, Lachs
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

Für die Lachsklößchen

  • 250 Gramm Lachsfilet frisch oder TK
  • 2 EL Sahne eiskalt
  • Salz und Cayenne-Pfeffer

Für die Bärlauchcremesuppe

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Kartoffeln
  • 500 Milliliter Gemüsebrühe
  • 300 Gramm Bärlauch
  • 400 Milliliter Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • Crème fraîche zur Garnitur

Anleitungen

  1. Sämtliche Zutaten für die Lachsklößchen müssen eiskalt sein. Frischen Lachs für zehn Minuten in den Tiefkühler geben, die Sahne am besten ebenfalls. TK-Lachs antauen lassen.

  2. Den Lachs in Würfel schneiden und im Food Prozessor oder Multizerkleinerer  zerkleinern. Nur so viel Sahne zugeben, dass die Masse eine geschmeidige Konsistenz hat. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

  3. Wasser in einem Topf zum Sieden bringen. Mit zwei Löffeln Klößchen von der Lachsmasse abstechen und im heißen Wasser zirka 2 Minuten pochieren. Mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und zur Seite stellen.

  4. Zwiebel und Knoblauch abziehen und klein hacken. Die Kartoffeln schälen und vierteln, den Bärlauch verlesen und waschen. Einige Blätter für die Garnitur zur Seite legen.

  5. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebelwürfel und Knoblauch glasig dünsten. Die Kartoffeln dazugeben. Mit der Gemüsebrühe auffüllen, aufkochen und die Kartoffeln bei mittlerer Hitze in etwa 10 Minuten weich kochen.

  6. Den Bärlauch zugeben. Mit der Sahne auffüllen und die Suppe mit dem Mixstab pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  7. Die Lachsklößchen in den Teller geben, mit der Suppe auffüllen. Mit fein gehacktem Bärlauch und ein wenig Crème fraîche garnieren.

Bärlauchcremesuppe mit Lachsklößchen - Mein wunderbares Chaos

Bärlauchcremesuppe mit Lachsklößchen - Mein wunderbares Chaos

Was plant Ihr so zu Ostern? Großes Familienessen oder ausgedehnter Brunch? Geht Ihr aus, oder kocht Ihr lieber daheim selber? Oder lasst Ihr Euch bekochen? Habt Ihr feste österliche Gewohnheiten was die Speisefolge angeht?

Hier im Chaosheim gibt es ja nur sehr wenige Ostertraditionen. Die eine ist, dass es zu Ostern selbstgemachten Eierlikör gibt – und das nicht nur im Glas, sondern auch in jedem Dessert, das hier an Ostern so serviert wird.

Die andere: Ostern gibt es Lamm. Davon weichen wir auch dieses Jahr nicht ab. Daher freut Euch schon mal mit mir auf den Hauptgang meines Ostermenüs: Ich habe zum ersten Mal eine Lammkrone gemacht. Und bin ein bisschen stolz.

Unterschrift - Mein wunderbares Chaos

Instagram Icon - Mein wunderbares Chaos Hast Du dieses Rezept ausprobiert?
Dann lasse es mich gerne wissen!
Markiere @meinwunderbareschaos auf Instagram und benutze den Hashtag #meinwunderbareschaos

Merk Dir das Rezept doch einfach auf Pinterest!

Bärlauchcremesuppe mit Lachsklößchen - Mein wunderbares Chaos

2 Gedanken zu „Auftakt zum Ostermenü: Bärlauchcremesuppe mit Lachsklößchen“

  1. Oh, wie köstlich … und hübsch! Das ist ein Süppchen ganz nach meinem Geschmack. Da schlägt mein Suppenfan-Pescetarier-Herz :-) Und diese Farben! Wunderschön!

    Ich danke Dir auch sehr fürs Verlinken auf die Gemüsebrühe-Paste ♥

    Und jetzt schaue ich mir gleich noch das Rezept für das Aachener Poschweck an … von dem ich noch nie gehört, mich aber gleich in Dein Foto auf Insta verliebt hatte!

    Sonnige Grüße!

    1. Liebe Marion,
      freut mich, dass Dir mein Süppchen gefällt. Den Poschweck kann ich sehr fürs Osterfrühstück empfehlen. 😏
      Herzlichst, Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.