Nicht nur zum Picknick: Türkischer Bulgursalat

Nicht nur zum Picknick: Türkischer Bulgursalat

Ihr Lieben!

Erinnert Ihr Euch an mein Picknick? Da bin ich Euch noch die Rezepte für die Salate schuldig. Die veröffentliche ich jetzt mal eines nach dem anderen. Wird ja höchste Zeit!

Zum Glück herrscht immer noch allerbestes Picknick-Wetter, so dass mein schlechtes Gewissen nicht allzu groß sein muss, dass ich hier wieder so prokrastiniere. Was soll ich sagen? So viele Bücher zu lesen, so viele Freunde zu treffen, so viele Biergarten und Seen zu besuchen…

Ich komme mal wieder nicht rum. Und wenn es hier in der Dachwohnung allzu heiß ist, dann fühle ich mich zudem wie in Zeitlupe, krieche durch die Wohnung und bin zu (fast) nichts zu gebrauchen.

Nicht nur zum Picknick: Türkischer Bulgursalat

So, jetzt aber genug Hitze-Mimimi. Nehmt Platz und bedient Euch. Es gibt einen türkischen Bulgursalat, den man ganz wunderbar vorbereiten kann.

Der passt für den Ausflug ins Schwimmbad genauso wie zum Grillabend mit Freunden, ist ein wunderbarer Begleiter, aber auch ein ganz hervorragender Solist. Falls Ihr vielleicht noch was Leckeres braucht, das eingetuppert mit ins Büro soll: Dieser Salat ist ein Allroundgenie.

Türkischer Bulgursalat

Einfaches Rezept; gut vorzubereiten.

Gericht Salat
Länder & Regionen Türkei
Keyword Picknick
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 4 Personen
Kalorien 390 kcal

Zutaten

  • 200 Gramm Bulgur
  • 300 Milliliter Gemüsebrühe
  • 4 Tomaten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Salatgurke
  • 1 Paprikaschote
  • 1/2 Bund Minze

Dressing

  • 1 EL Tomatenmark
  • Cumin, Chili, Salz, Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Zitrone der Saft
  • glatte Petersilie oder Koriander gehackt

Anleitungen

  1. Bulgur in eine Schüssel mit Deckel geben, mit 300 Milliliter heißer Gemüsebrühe übergießen, mit dem Deckel verschließen und 5 Minuten quellen lassen.

  2. Während der Bulgur abkühlt, das Gemüse vorbereiten: Tomaten waschen und in Würfel schneiden. Paprika waschen, putzen, entkernen und ebenfalls in Würfel schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Gurke waschen, halbieren, mit Hilfe eines Teelöffels die Kerne entfernen, in Würfel schneiden.

  3. Minze abbrausen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und fein schneiden. Tomatenmark mit Gewürzen, Olivenöl und Zitronensaft verrühren. Die Marinade mit dem  Bulgur und der Minze mischen, zum Schluss das Gemüse unterheben.

  4. Mindestens 15 Minuten durchziehen lassen, gerne aber auch länger. Mit Petersilie oder Koriander anrichten und servieren.

Nicht nur zum Picknick: Türkischer Bulgursalat

Und: Wie fühlt sich dieser Sommer für Euch an? Habt Ihr noch Lust aufs Draußensein? Oder wollt Ihr Euch lieber mal wieder mit einem Buch unter die Wolldecke auf der Couch kuscheln?

Ich finde dieses gute Wetter ist ja immer auch eine “Verpflichtung”, raus zu gehen und “etwas daraus zu machen”. Ich zumindest habe ein schlechtes Gewissen, wenn ich mir bei diesem Wetter Serien im Fernsehen anschaue – da habe ich immer Angst, ich verpasse was.

Insofern wäre ich – wie die Natur – mal wieder reif für so einen richtig schön langweiligen Regentag. Bis es soweit ist, genieße ich aber unsere Terrasse, auf der es in diesem Jahr – dank emsigem Gießen – sprießt und grünt wie lange nicht.

Herzlichst, Conny

Nicht nur zum Picknick: Türkischer Bulgursalat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.